Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Asylwerber bedrohte Polizisten in Götzis mit Pflasterstein

Der Wutausbruch des Mannes endete mit der Festnahme durch die Polizei.
Der Wutausbruch des Mannes endete mit der Festnahme durch die Polizei. ©APA (Themenbild)
Götzis. Ein 22-jähriger Asylwerber hat am Samstag in Götzis Polizisten bedroht, nachdem er zuvor seine Frau geschlagen haben soll. Da der Mann seine Frau angeblich bereits zuvor öfter tätlich angegriffen hat, wurde eine Wegweisung ausgesprochen, die der 22-Jährige aber nicht akzeptieren wollte.

Der Mann schrie, schlug mit dem Kopf gegen einen Betonklotz und drohte, teilte die Polizei mit. Die Exekutive wurde um 1.45 Uhr zu Hilfe gerufen. Trotz mehrmaliger Aufforderung weigerte sich der Asylwerber, die Unterkunft zu verlassen.

Die Polizisten führten ihn daher aus dem Objekt hinaus, während sich der Mann heftig wehrte. Im Freien machte er seinem Unmut lautstark Luft, schnappte sich einen Pflasterstein und machte Wurfandeutungen in Richtung der Polizisten. Anschließend rannte er davon, nach kurzer Flucht wurde der Mann aber mit Hilfe eines Hundes gestellt und festgenommen. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Asylwerber bedrohte Polizisten in Götzis mit Pflasterstein
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.