AA

ASFINAG: Umfassendes technisches Upgrade für Citytunnel bei Bregenz

©ASFINAG
Arbeiten finden ab 5. September ausschließlich in den Nachtstunden statt. Umleitung über Stadtgebiet jeweils von 20.30 bis 5 Uhr – Citytunnel erhält „Ohren“

Der Citytunnel bei Bregenz an der A 14 Rheintal/Walgauautobahn wird ab nächster Woche vor allem in Sachen Technologien modernisiert. Die ASFINAG erneuert und verbessert in zahlreichen Nachtschichten die technische Einrichtung des Tunnels: neue Beleuchtung und Verkehrsleittechnik, Videoeinrichtungen, Brandmelde- und Funkanlage sowie Notruf und Tunnelsteuerung. Für die Verkehrsteilnehmenden bedeutet dies: Ab 5. September bis 9. November ist der Tunnel unter der Woche jeweils von 20.30 bis 5 Uhr gesperrt, die Umleitung führt über das Stadtgebiet. Die Arbeiten werden bewusst in den Nachtstunden durchgeführt, um den Verkehr in Bregenz somit möglichst gering zu beeinflussen.

Darüber hinaus wird der Citytunnel jetzt auch mit dem innovativen AKUT-System ausgestattet. Für dieses akustische Alarmsystem werden Mikrofone in rund 90 Metern Abstand im Tunnel montiert. Diese erkennen von selbst untypische Geräusche wie einen Aufprall, quietschende Reifen, Türschlagen, Hupen oder menschliche Stimmen und schlagen blitzschnell vollautomatisch Alarm. Eine intelligente Software kann im Hintergrund die Quelle des Geräusches identifizieren. Die Verkehrsmanagementzentrale in Hohenems kann dann noch schneller und zielgerichteter auf Vorfälle im Tunnel reagieren.

Insgesamt investiert die ASFINAG 2,4 Millionen Euro in die „Ohren für den Tunnel“ bzw. in das gesamte technische Upgrade.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • ASFINAG: Umfassendes technisches Upgrade für Citytunnel bei Bregenz