AA

Arpeggione-Sonderkonzert mit jungen Musiktalenten

Das Arpeggione-Konzert „Sommertänze“ findet im Hof des Hohenemser Palastes statt.
Das Arpeggione-Konzert „Sommertänze“ findet im Hof des Hohenemser Palastes statt. ©TF
Hohenems. Am Samstag, den 10. Juni, findet um 20 Uhr im Rittersaal des Hohenemser Renaissancepalastes das alljährliche Sonderkonzert des Kammerorchesters Arpeggione mit jungen Musiktalenten aus aller Welt statt.

Unter dem Motto „Sterne von morgen“ werden Alexander Simic (Österreich/Ungarn, Cello), Justas Draksas (Litauen, Trompete), Ayleen Weber (Schweiz, Saxophon), Arana Puhar (Schweiz, Violine), Jonas Jud (Österreich/Schweiz, Bass) und Valentin Malinin (Russland, Klavier) zu hören sein. Am Klavier begleitet Kristine Sutidze. Es gelangen Werke von J.S. Bach, G. Verdi, A. Ginastera, F. Liszt, J. Brahms, J.B. Arban, W.A. Mozart, und P. Sarasate zur Aufführung.

Am Samstag, den 1. Juli, findet dann um 20 Uhr im Palasthof – bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche St. Karl – das Konzert „Sommertänze“ mit Werken von Carl Maria von Weber (Ouvertüre zu „Oberon“), Niccoló Paganini (Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 6) und Ludwig van Beethoven (Symphonie Nr. 8, F-Dur op. 93) statt. Dirigent ist Frank Cramer, als Solistin ist Maria-Elisabeth Lott zu hören. Nach dem Konzert die Besucher zu Meet and Greet unter den Arkaden des Palasthofes eingeladen. Bei schlechtem Wetter findet der Empfang im Foyer des Löwensaales statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Arpeggione-Sonderkonzert mit jungen Musiktalenten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen