AA

Arnold Schwarzenegger wirbt mit Tier-Video fürs Zuhausebleiben

Für Arnold Schwarzenegger will klarstellen: "Das Wichtigste ist, dass Sie Zuhause bleiben."
Für Arnold Schwarzenegger will klarstellen: "Das Wichtigste ist, dass Sie Zuhause bleiben." ©APA
Während der Corona-Pandemie ermunter Arnold Schwarzenegger seine Fans dazu, die eigenen vier Wände zur eigenen Sicherheit nicht zu verlassen. Auf Twitter veröffentlichte er am Montag eine optimistische Botschaft.

Unter dem Tweet verlinkte Arnold Schwarzenegger ein Video von sich, einem Zwergpony und einem Esel, um zu zeigen, dass er mit gutem Beispiel vorangeht. "Bleibt so viel wie möglich zu Hause. Hört auf die Experten, ignoriert die Idioten. Wir werden das gemeinsam durchstehen", schrieb der Schauspieler am Montag. "Wir gehen nicht raus, wir gehen nicht in Restaurants, wir tun hier nichts mehr dergleichen. Wir essen nur und haben eine gute Zeit", fügt Schwarzenegger hinzu.

Appell vor allem an ältere Menschen

Während sich das Virus weiter ausbreitet, wird dazu geraten, dass sich besonders ältere Menschen in Selbstisolation begeben, um sich zu schützen. Mit seinen 72 Jahren fällt der Schauspieler auch unter diese Risikogruppe. Für Schwarzenegger sei es besonders wichtig, dass alle zu Hause bleiben, weil es eine Ausgangssperre gebe. Neben Ratschlägen zur häuslichen Isolation postete er vor wenigen Tagen zusammen mit seinem Hund Jerry ein Video mit Handwaschanweisungen.

Einschränkungen auch in den USA spürbar

Bereits in vielen Ländern hat die Ausbreitung des Coronavirus das öffentliche Leben lahmgelegt. Diese Einschränkungen müssen auch die Bürger in den Staaten hinnehmen. Film- und TV-Produktionen wurden gestoppt, Kinostarts abgesagt, Messen und Festivals abgesagt.

(APA, dpa, VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Arnold Schwarzenegger wirbt mit Tier-Video fürs Zuhausebleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen