AA

Arno Geiger liest Franz Michael Felder

Alberschwende. Arno Geiger tritt am 5. Juni um 20 Uhr in der "Taube" in Alberschwende auf.

Im Rahmen von “Gegenwärtig Felder” liest Arno Geiger am kommenden Freitag aus Felders Werken und eigene Texte. Dr. Jürgen Thaler führt im Anschluss an die Lesung ein Gespräch mit dem Autor.

Der Felder-Verein richtet die Veranstaltungsreihe “Gegenwärtig Felder” aus Anlass des 170. Geburtstages von Franz Michael Felder aus. Prominente zeitgenössische Autorinnen und Autoren lesen an authentischen und wichtigen Felder-Orten von Schoppernau bis Leipzig.

Arno Geiger über Franz Michael Felder – in einem Satz: “Vernunft und Schönheit wirken in einer Gesellschaft immer vom Rand her.
Felder ist diesbezüglich eine Elementarkraft.”

Die “Taube” in Alberschwende im Werk von Felder Franz Michael Felder hat der “Taube” in seiner Autobiographie “Aus meinem
Leben” ein Denkmal gesetzt: “In Alberschwende kehrte ich in der Taube ein. Der Anblick des mit Zeitungen belegten Tisches weckte gleich ein günstiges Vorurteil für dieses Dorf, denn ich wußte natürlich nicht, daß die Taube hauptsächlich den Fremden gehört, die hier durchreisen. Mir kam es da schon ganz großstädtisch vor, denn Zeitungen fand ich in unseren Wirtshäusern damals nie.”

Arno GEIGER, geboren 1968, der sein erstes Buch “Kleine Schule des Karussellfahrens” nannte, hat sich mit seinem Roman “Es geht uns gut” in die erste Reihe der Schriftsteller seiner Generation eingeordnet.

Franz Michael Felder Verein, Kirchstraße 28, 6900 Bregenz.
info@felderverein.at; 0043 (0) 5574 / 511 / 44 0 51 www.felderverein.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Arno Geiger liest Franz Michael Felder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen