AA

Archive als Bewahrer und Vermittler von Geschichte

Dornbirn - Die vielfältigen Beziehungen zwischen Archiven und der wissenschaftlichen Disziplin Zeitgeschichte stehen im Mittelpunkt des 19. Vorarlberger Archivtages, zu dem das Vorarlberger Landesarchiv am Freitag ins Dornbirner Rathaus einlädt.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Landesstatthalter Markus Wallner und Bürgermeister Wolfgang Rümmele. Der Archivtag ist ein Informations- und Diskussionsforum für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedensten öffentlichen und privaten Archiven Vorarlbergs. Über diesen Kreis hinaus sind alle jene eingeladen, die sich für das Thema interessieren.

Namhafte Referenten aus Vorarlberg, Tirol, Wien, Deutschland und der Schweiz stellen die Möglichkeiten vor, die Archive im Bereich des Bewahrens, Erforschens und Vermittelns von Zeitgeschichte haben. Gregor Spuhler wird das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich vorstellen, Wilfried Beimrohr über Zeitgeschichte am Tiroler Landesarchiv referieren. Aspekte der Gemeindearchive werden Thomas Gamon aus Nenzing, Jürgen Klöckler aus Konstanz sowie Dornbirns Stadtarchivar Werner Matt einbringen. Peter Melichar widmet sich der Problematik der Edition zeitgeschichtlicher Quellen. Für die Organisation und Moderation zeichnet Wolfgang Weber verantwortlich.

19. Vorarlberger Archivtag, Freitag, 19. Juni 2009, 14.00 bis 17.15 Uhr, Rathaus Dornbirn (Großer Sitzungssaal).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Archive als Bewahrer und Vermittler von Geschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen