AA

ARBÖ: Checkliste für die Urlaubsfahrt

Diese Punkte sollten vor der Urlaubsreise mit dem Auto beachtet werden.
Diese Punkte sollten vor der Urlaubsreise mit dem Auto beachtet werden. ©canva
Die Ferien stehen vor der Tür und viele Österreicher machen sich mit dem eigenen Auto auf den Weg in den Urlaub. Welche Dinge dabei zu beachten sind, klärt der ARBÖ.

Nicht nur der technische Zustand des Fahrzeugs sollte vor Abfahrt kontrolliert werden, sondern auch über Dinge wie Verpflegung, Pausen, Abfahrtszeit, Route und vieles mehr sollte man sich vor Fahrtantritt Gedanken machen. Der ARBÖ hat die wichtigsten Tipps für eine stressfreie und gut vorbereitete Fahrt ans Urlaubsdomizil in einer Checkliste zusammengestellt.

ARBÖ-Checkliste für eine sorgenfreie Fahrt

  • Ausgeruht in den Urlaub starten: So eine Fahrt ganz sehr anstrengend sein, deshalb soll der Fahrer/die Fahrerin sich fit fühlen und ausgeschlafen sein.
  • Route kennen: Einfach drauflosfahren ist auch mit Navi keine gute Idee – zuvor sollte man sich die Route zu Gemüte führen, damit man den Weg kennt und auf eventuelle Überraschungen (Baustellen, usw.) vorbereitet ist. Mit dem ARBÖ-Routenplaner lässt sich die Route schnell und einfach finden. Auf der Karte sind die Länder- und Mautinformationen der jeweiligen Länder, die man auf seiner Strecke passiert, als PDF bereitgestellt. So finden sich alle relevanten Infos auf einen Blick.
  • Reiseinfos & Einreisebestimmungen: Wie schnell darf ich im Ausland fahren? Was muss ich Auto mitführen? Welche Einreisebestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie gelten in meinem Urlaubsland? Auch diese Punkte gehören vor der Abfahrt geklärt.
  • Wichtige Dokumente: Reisepässe, Personalausweise und gegebenenfalls auch Impfzertifikate, negative Covid-19-Testergebnisse sowie Einreiseformulare für alle Insassen nicht vergessen.
  • Auf die richtige Beladung des Autos achten: Schweres Gepäck nach unten, leichteres nach oben. Für zusätzliche Sicherheit sorgen festgezurrte Koffer.  
  • Verpflegung: Genügend Wasser und Essen mitnehmen, damit man im Falle eines Staus ausreichend versorgt ist.
  • Besonders für den Fahrer/die Fahrerin gilt: Bequeme und luftige Kleidung tragen, damit beim Autofahren nichts drückt und man nicht ins Schwitzen kommt.
  • Unterhaltung für die Kinder: Eine lange Fahrt kann für die Kleinsten ganz schön langweilig sein. Spiele und dergleichen schaffen hier Abhilfe, auch ein Tablet mit zuvor heruntergeladenen Filmen oder Serien beschäftigt die Kinder eine Zeit lang.
  • Pausen: Mehrere kurze Pausen während der Fahrt einlegen, in denen man sich die Füße vertreten kann.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • ARBÖ: Checkliste für die Urlaubsfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen