AA

Sulzberg belebt Wirtschaft mit neuer Werkzone

Bürgermeister Helmut blank und Mag. Marco Fehr präsentieren das neue Projekt
Bürgermeister Helmut blank und Mag. Marco Fehr präsentieren das neue Projekt ©Annemarie Kaufmann
In der Bregenzerwälder Gemeinde Sulzberg wurde ein 20 000 Quadratmeter großes Areal infrastrukturell voll erschlossen und naturnah konzipiert.


Sulzberg. Gute Aussichten für die Wirtschaft, und das im wahrsten Sinne des Wortes, gibt es für heimische und regionale Betriebe in Sulzberg. Mit dem Betriebsgebiet „Werkzone“ wurde am „Sonnenbalkon des Bregenzerwaldes“, wie die Sulzberger ihr schmuckes Dörfchen gerne bezeichnen, ein attraktives Areal geschaffen, welches Unternehmen ideale Voraussetzungen bietet, einen modernen Firmenstandort mit bestehender Infrastruktur aufzubauen. Die rund zwei Hektar große Fläche befindet sich am Ortsrand in „Rotgschwend“ direkt an der Landesstraße und wurde im Rahmen des 2008 gestarteten Gemeindeentwicklungsprozesses vom Architekturbüro Hermann Kaufmann konzipiert. Als Träger fungiert die Projekt- und Strukturentwicklungsgenossenschaft (PSG) Sulzberg, deren Ziel es ist, Unternehmen bedarfsgerechte Flächen zur Verfügung zu stellen und somit Arbeitsplätze in der Region zu sichern bzw. neu zu schaffen.

Bebauung ab 1000 Quadratmeter

„Gerade in heterogen strukturierten Gebieten ist es oft nicht einfach, zusammengehörige Betriebsflächen zu schaffen, die in punkto Größe und Infrastruktur sämtliche Anforderungen erfüllen, die für ein zukunftsorientiertes Standort-Management vonnöten sind“, erklärt Bürgermeister Helmut Blank. „In der neuen Werkzone, so der Gemeindechef weiter, „sollen kleinere Handwerksunternehmen ebenso Platz finden wie größere Gewerbebetriebe und Dienstleister, deren Anliegen es ist, in einem für sie passenden strukturellen Umfeld eingebettet zu sein“. Das Betriebsgebiet weist hinsichtlich Kanal, Wasser und Strom volle Baulandreife auf. Auch ein Breitbandanschluss ist vorhanden. Bereits ab einer Größenordnung von 1000 Quadratmetern ist eine flexible Bebauung möglich, wobei sich die Gebäude optimal in die leichte Hanglage einfügen lassen.

Erster Betrieb

Trotz der gewerblichen Nutzung wurde die „Werkzone“ so konzipiert, dass sich das Areal harmonisch in das Landschaftsbild einfügt und ein naturnahes betriebliches Umfeld gegeben ist. Entlang der Erschließungsstraße gibt es Grünstreifen und auch Flächen für Biotope sind vorgesehen, was die Attraktivität der Arbeitsplätze zusätzlich steigert. Mit der Firma Blank Holzbau GmbH hat sich bereits ein traditionelles Bregenzerwälder Unternehmen im neuen Betriebsgebiet angesiedelt. „Beim Neubau konnten wir unsere Wünsche und Vorstellungen verwirklichen. Außerdem haben wir jetzt Platz, um Produktives und Individuelles zu schaffen“, freut sich Firmenchef Peter Blank bereits auf die zukünftigen Nachbarn. „Ein weiterer Vorteil ist, dass wir durch die ideale Lage aus den umliegenden Regionen gut zu erreichen sind.“

Naturnah

Seitens der Gemeinde wird größter Wert auf ein naturnahes betriebliches Umfeld gelegt. Gerinne wurden freigelegt, entlang der Erschließungsstraße gibt es Grünstreifen, ebenso sind Flächen für Biotope vorgesehen. Begleitet wird das Projekt von Mag. Marco Fehr vom Institut für Standort-Regional- und Kommunalentwicklung (ISK). Weitere Informationen und Besichtigungen vor Ort: Bürgermeister Helmut Blank, Tel. 05516/2213-12, helmut.blank@sulzberg.at.

 

Werkzone

Facts:

Werkzone Sulzberg, Landstraße 20, A-6934 Sulzberg
Gesamtfläche: ca. 20.000 m2, flexible Flächenaufteilung je nach Bedarf möglich
Erschließung: Das Betriebsgebiet weist volle Baulandreife hinsichtlich Kanal, Wasser und Strom auf.
Breitband: Im Betriebsgebiet sind 8 mbit/s down- und upstream garantiert. Höhere Raten auf Wunsch möglich.
Bauherr: PSG Projekt- und Strukturentwicklungsgenossenschaft Sulzberg, Dorf 1, A-6934 Sulzberg
Architekt: Hermann Kaufmann ZT GmbH, Sportplatzweg 5, A-6858 Schwarzach
Weitere Informationen und Besichtigungen vor Ort: Bürgermeister Helmut Blank, Tel. 05516/2213-12, helmut.blank@sulzberg.at, www.sulzberg.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulzberg
  • Sulzberg belebt Wirtschaft mit neuer Werkzone
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen