Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeiten fürs Verkehrskonzept

Mittelinseln sorgen für mehr Sicherheit
Mittelinseln sorgen für mehr Sicherheit ©Michael Mäser
Auf der Schweizerstraße entstanden zwei Mittelinseln und sollen für mehr Sicherheit sorgen.

Mäder. Ein Ziel des neuen Verkehrskonzeptes in Mäder ist auch für Sicherheit für die schwachen Verkehrsteilnehmer zu sorgen. Dazu wurden in den letzten Wochen zwei Verschwenkungen in der Schweizerstraße erstellt. 

Neuer Fuß- und Radweg

Auf der Schweizerstraße wurde vor dem Alberweg eine Verschwenkung der in Richtung Altach führenden Fahrbahn errichtet. „Damit wird die Geschwindigkeit vor dem Einfahren in den Ort reduziert“, erklärt Bürgermeister Rainer Siegele. Weiters wurde vom Ulimahd über die Schweizerstraße zur Alten Landstraße ein Fuß und Radweg, der ebenfalls durch eine Mittelinsel gesichert ist, erstellt. „Auch der Hauptradverkehrsweg nach Altach ist Teil des Verkehrskonzeptes und der Landesradroute“, so Siegele weiter. Die Kosten für die Verschwenkung der Schweizerstraße und für die Querung Ulimahd – Alte Landstraße werden mit rund 440.000 Euro kalkuliert und je zur Hälfte vom Land Vorarlberg und der Gemeinde Mäder getragen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Arbeiten fürs Verkehrskonzept
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen