Apple steigerte Gewinn und Umsatz

Der Computerhersteller Apple hat seinen Quartalsgewinn überraschend stark gesteigert. Der Umsatz mit dem Musikabspielgerät iPod und Macintosh-Computern ist höher als erwartet.

Die Apple-Aktie reagierte mit einem Kurssprung um mehr als acht Prozent.

Der Nettogewinn sei im dritten Quartal um 48 Prozent auf 472 Mio. Dollar (378 Mio. Euro) oder 54 Cent je Aktie gestiegen, teilte der Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Ergebnis je Anteilsschein von nur 44 Cent gerechnet. Der Umsatz legte um 24 Prozent auf 4,37 Mrd. Dollar zu. Die Branchenexperten hatten lediglich 3,68 Mrd. Dollar geschätzt.

Auch mit seinen Verkaufszahlen übertraf Apple die Erwartungen. Das Unternehmen setzte 8,11 Mio. iPods ab – 32 Prozent mehr als vor einem Jahr. Manche Branchenkenner hatten nur mit 7,5 Millionen gerechnet. Der Mac-Absatz stieg um zwölf Prozent auf 1,33 Mio. Stück, während Analysten mit 1,3 Millionen kalkuliert hatten.

„Der Bringer sind die Mac-Stückzahlen. Sie waren ziemlich gut“, sagte Brian Summers von Thornburg Investment Management. „Die Rentabilität der Macs ist höher als die der iPods. Wir sind sind ganz schön zufrieden mit den Ergebnissen.“

Apple baut in die meisten Macs seit kurzem Prozessoren von Intel und nicht mehr von IBM ein. Diese aufwendige Umstellung scheint zur Freude der Anleger funktioniert zu haben: 75 Prozent der verkauften Macs werden von den neuen Chips gesteuert.

Die Investoren zeigten sich denn auch zufrieden mit den Zahlen: Die Apple-Aktie stieg im nachbörslichen Handel 8,5 Prozent auf 58,75 Dollar. Sie hatte zuvor an der Nasdaq mit einem Plus von 2,2 Prozent bei 54,15 Dollar geschlossen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Apple steigerte Gewinn und Umsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen