AA

Apple: Neue iPads und kostenloses Betriebssystem

Das neue iPad ist dünner und leichter
Das neue iPad ist dünner und leichter ©AP
San Francisco - Im scharfen Wettbewerb auf dem PC-Markt macht Apple das Betriebssystem für seine Mac-Computer kostenlos und präsentierte am Dienstag seine neuen iPads.
Apple zeigt neue Produkte

Die neue Version des Systems OS X mit dem Codenamen “Mavericks” werde noch am Dienstag verfügbar sein. Die Upgrades zählten bisher zu den umsatzstärksten Software-Angeboten von Apple. Es ist auch eine Herausforderung an Microsoft – für den Rivalen ist der Verkauf der Windows-Software nach wie vor eine zentrale Geldquelle.

Zugleich erneuerte Apple die Modellpalette seiner Macbook-Pro-Notebooks. Der Preis für das Modell mit Retina-Display mit besonders hoher Auflösung wurde um 200 Dollar auf 1.299 Dollar (950,47 Euro) gesenkt. Der PC-Markt schrumpft gerade, weil viele Nutzer lieber zu Smartphones und Tablets greifen, auch Apple ist davon betroffen.

Neue iPads

Die neuen iPadsApple hat am Dienstag eine neue Generation seiner iPad-Tablets vorgestellt. Das große Modell wurde deutlich dünner, leichter und leistungsstärker gemacht, kündigte Marketingchef Phil Schiller am Dienstag in San Francisco an. Deshalb bekam es den neuen Beinamen iPad Air. Äußerlich wurde das große Modell mit schmalen Seitenrändern an das Design des kleineren iPad mini angepasst. Der Preis beginnt wie zuvor bei 499 Dollar. Marktstart ist am 1. November.

iPad mini mit Retina-Display

Das iPad mini wurde wie erwartet mit einem Display mit höherer Auflösung aufgerüstet. Es hat jetzt genauso viele Pixel wie das große Modell. Es bekam den gleichen neuen Chip, den Apple in sein Flaggschiff-Smartphone Phone 5s einbaut. Der Preis für das einfachste Modell stieg mit den Verbesserungen von 329 auf 399 Dollar. Zugleich behält Apple auch die bisherige Version im Programm und verkauft sie jetzt ab 299 Dollar.

 

Apple hatte vor dreieinhalb Jahren dem totgeglaubten Tablet-Markt wiederbelebt. Seitdem seien über 170 Millionen iPads verkauft worden, sagte Apple-Chef Tim Cook am Dienstag. Laut Marktforschern laufen inzwischen mehr als 60 Prozent der aktuell verkauften Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android, aber Apple ist nach wie vor der mit Abstand größte einzelne Hersteller. Cook betonte, für Apple sei wichtiger, dass die iPads nach wie vor mehr als andere Tablets benutzt würden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Apple: Neue iPads und kostenloses Betriebssystem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen