Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Apple lobt neuen Partner Intel

Wenige Wochen nachdem Apple bekannt gegeben hat, dass seine Rechner früher als erwartet mit Intel-Prozessoren ausgeliefert werden, streut der US-Computerhersteller dem Kooperationspartner Rosen.

„Die heutige Ankündigung von Intel, funktionsfähige Chips produziert zu haben, die mit 45-Nanometer-Technik hergestellt wurden, bestärkt uns in der Überzeugung, dass wir den richtigen Schritt gesetzt haben“, erklärte Erik Stannow von Apple Europe heute bei einer Pressekonferenz in Wien. Hauptgrund für den Wechsel vom PowerPC-Lieferanten IBM zum weltweit führenden Chiphersteller Intel sei vor allem der niedrigere Energieverbrauch gewesen.

Bei der Anpassung der Anwendungen an die Intel-Prozessoren habe man bereits große Fortschritte gemacht: „Unser Betriebssystem OS X Tiger ist für Intel optimiert und für Produkte wie Microsoft Office oder Photoshop gibt es das Übersetzungswerkzeug Rosetta“, so Stannow. Besonders stolz ist das Unternehmen auf das Programm-Paket iLife 06, das neben Foto-, Video- und Musikanwendungen jetzt auch Software zum Erstellen von Webseiten und Weblogs umfasst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Apple lobt neuen Partner Intel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen