AA

iPhone 15 und mehr: Was man bisher weiß

©FILE PHOTO: A USB-C (USB Type-C) cable is seen near the Apple logo in this illustration taken October 27, 2022. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo
Apple präsentiert am Dienstag um 19 Uhr neue iPhone-Modelle und auch eine neue Generation der Apple Watch wird erwartet: Was man bisher über die neuen Produkte weiß und vermutet - eine Übersicht.

Die Technikwelt blickt gespannt auf Cupertino, Kalifornien. Am 12. September lädt Apple unter dem Titel "Wonderlust" zur alljährlichen Keynote ein. Doch was können wir von diesem Event erwarten? Hier ist ein Überblick über die heißesten Gerüchte und bestätigten Informationen.

iPhone 15: Die nächste Generation

Das iPhone bleibt das Herzstück von Apples Produktlinie, und dieses Jahr wird keine Ausnahme sein. Hier sind die wichtigsten Punkte, die wir über das iPhone 15 wissen:

  • Modelle: Vier Modelle werden erwartet - iPhone 15, iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max. Eine Umbenennung des iPhone 15 Pro Max in "iPhone 15 Ultra" wurde dementiert.
  • Design: Das Aussehen bleibt weitgehend unverändert, aber der klassische Notch wird durch das "Dynamic Island" ersetzt.
  • Kamera: Das Pro Max wird eine Telekamera im Periskopaufbau haben, die eine optische Vergrößerung von 5x oder 6x bietet.
  • Anschlüsse: Der Lightning-Anschluss wird durch USB-C ersetzt, wobei die günstigeren Modelle auf USB 2.0 und langsames Laden beschränkt sein werden.
  • Material: Die Pro-Modelle wechseln von Edelstahl zu Titan, was sie etwa 10 Prozent leichter macht.
  • Chips: Ein neuer Ultrabreitbandchip namens U2 und der A17-Chip, der den 3-nm-Fertigungsprozess von TSMC nutzt, werden eingeführt.
  • Preis: Die Pro-Modelle könnten in den USA um 100 bis 200 US-Dollar teurer werden.
USB-C: Neuer Ladeanschluss für das iPhone. ©Reuters

Das iPhone ist mit Abstand das wichtigste Produkt des Konzerns und bringt mehr als Hälfte der Erlöse ein. Zuletzt konnte auch Apple sich nicht mehr gegen den allgemeinen Abschwung auf dem Smartphone-Markt stemmen: Nach Berechnungen der Analysefirma IDC wurden im zweiten Quartal gut sechs Prozent weniger iPhones abgesetzt als ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank aber nur um rund 2,4 Prozent - was darauf hinweist, dass es Apple gelingt, teurere Modelle zu verkaufen.

Apple Watch und Airpods:

  • Apple Watch Series 9: Äußerlich kaum Veränderungen, aber ein Chip-Update und verbesserte Sensoren für Gesundheits-Tracking sind geplant.
  • Apple Watch Ultra 2: Ein internes Update und eine neue Farboption in Titanschwarz.
  • Airpods Pro: Ein Wechsel auf USB-C beim Ladegehäuse und Software-Updates.

Software-Updates:

iOS 17 steht im Mittelpunkt der Software-Neuerungen. Hier sind einige der spannendsten Features:

  • Kontaktposter: Personalisierte digitale Visitenkarten.
  • Videobotschaften: Videonachrichten können über Facetime hinterlassen werden.
  • Einkaufslisten in Erinnerungen: Automatische Kategorisierung von Einkaufslisten.
  • Bildschirmentfernung: Eine Warnung, wenn das iPhone zu nahe am Gesicht gehalten wird.
  • Safari-Schutz mit Face ID: Private Tabs können jetzt mit Face ID gesperrt werden.
  • Personal Voice: Nutzer können ihre eigene Stimme klonen.

Kompatibilität von iOS 17: Das Update wird nicht für alle iPhone-Modelle verfügbar sein, aber Modelle ab dem iPhone SE (2. Generation) bis zum iPhone 14 werden unterstützt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • iPhone 15 und mehr: Was man bisher weiß