AA

Ansturm der Leseratten

v.li. Luise, Tabea und Frida freuen sich auf den Flohmarkt
v.li. Luise, Tabea und Frida freuen sich auf den Flohmarkt ©Pezold
Vergangenes Wochenende trennte sich die Bibliothek von zahlreichen Medien und lud zum Flohmarkt.
Ansturm der Leseratten

Lustenau. Bücher, CD’s, Filme und Zeitschriften hatten die Mitarbeiter der Bibliothek aufgestapelt, am Freitag und Samstag war der alljährliche Flohmarkt angekündigt. Bücherfreunde stürmten die Bibliothek und fanden sich in einem wahren Büchermekka wieder. Rund 300 Leseratten, Filmliebhaber und Stöberer hatten ihre Freude daran, sich durch das riesige Angebot zu schmökern.

Aktuell ins neue Jahr

Karin Hume überwachte am Samstag den Ausgang der Medien, wobei satte 20 Cent für Zeitschriften eingenommen wurden: „Alles andere kostet 50 Cent!“ Einmal im Jahr werden in der Pontenstraße die Regale kräftig ausgemistet. Die aktuelle Auswahl an Leihmedien sollte nicht älter als fünf Jahre sein, auch „Ladenhüter“ werden ausgemustert, man will auf dem neuesten Stand sein und den Büchereimitgliedern eine aktuelle Auswahl anbieten. Besonders erfreulich war das Interesse der jungen Bevölkerung, viele Eltern mit Kindern besuchten den Medienflohmarkt. Da gingen Comics und Romane genauso über den Ladentisch, wie Bücher über Gesundheitsfragen, Natur und die Tierwelt. Lesen ist noch lange nicht out, das hat man an diesem Wochenende in der Bücherei mit Freude festgestellt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ansturm der Leseratten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen