AA

Anschober und Tanner zur Umsetzung der Impfstrategie

©APA-VOL.AT
Zuerst informieren Anschober und Tanner über Österreichs Rolle bei der Impfstoff-Zulassung in der EU. Danach folgen Details zur Umsetzung der Impfstrategie in Österreich.
Impfung für 4.000 Vorarlberger

Die Europäische Kommission hat am 6. Jänner 2021 dem zweiten COVID-19-Impfstoff die Zulassung erteilt. Am 7. Jänner, 11:30 Uhr, geben Gesundheitsminister Anschober und Verteidigungsministerin Tanner gemeinsam mit Experten der AGES einen Überblick über die Rolle Österreichs bei der Impfstoff-Zulassung in der EU: Die Prüfung und Freigabe aller Impfstoff-Chargen für den gesamten EU/EWR-Raum erfolgt durch die AGES und das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG).

Es folgen weitere Informationen zur Umsetzung der Impfstrategie in Österreich.

Es informieren:

  • Gesundheitsminister Rudolf Anschober
  • Verteidigungsministerin Klaudia Tanner
  • Sonderbeauftragter Clemens Auer
  • AGES-Geschäftsführer Thomas Kickinger
  • Christa Wirthumer-Hoche, Leiterin des Geschäftsfeldes Medizinmarktaufsicht der AGES

>>Zum Coronavirus-Special<<

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Anschober und Tanner zur Umsetzung der Impfstrategie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen