Anlage auf Häusle-Areal in Brand

Lustenau - Aus noch ungeklärter Ursache geriet eine Anlage auf dem Häusle-Areal in Lustenau am Montagnachmittag in Brand.
Brand bei Häusle

Nach ersten Informationen kam es in der Anlage für die Sortierung des Restmülls zu einem Brand. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, bei früheren vergleichbaren Einsätzen war oft die Selbstentzündung von Müllbestandteilen die Ursache. Die Feuerwehr Lustenau habe den Brand schnell unter Kontrolle gehabt, dankt Häusle-Sprecher Martin Dechant den Einsatzkräften.

Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt, erklärt Häusle-Geschäftsführer Thomas Habermann. Der Brand habe sich in kommunal gesammelten Restmüll entwickelt.

Feuerwehr kontrolliert Brandgut

Die Einsatzkräfte würden nun das Material aus der Anlage auf einem Platz ausbreiten, um es auf weitere Brandherde zu untersuchen. Danach werde es fachgerecht entsorgt. Während des Brandes kam es zu einer starken Rauchentwicklung, die zeitweise im gesamten unteren Rheintal zu sehen war.

Platzverbot aufgrund der Ermittlungen

Aufgrund der im Rahmen der Ermittlungen rund um die illegalen Mülldeponien Platzsperre habe man der Presse keinen Zutritt zum Areal gewähren können, bittet Dechant um Verständnis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Anlage auf Häusle-Areal in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen