Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anita Wachter-Tochter wird Werbestar bei Raiffeisen

Der kommende ÖSV-Star?
Der kommende ÖSV-Star? ©Instagram
Laut exklusiven VOL.AT-Informationen wurde die ÖSV-Nachwuchshoffnung von der Raiffeisen Bank unter Vertrag genommen
"Mit Olympia-Silber in Fußstapfen der Eltern treten"
Amanda Salzgeber legte wieder Talentprobe ab
Amanda Salzgeber auf den Spuren von Mutter Anita

Als wohl bester österreichischer Skifahrer aller Zeiten gab Marcel Hirscher am Mittwochabend seinen Rücktritt bekannt. Er hinterlässt viele Lücken. Mittelfristig unter anderem als Nummer 1-Zugpferd für die Raiffeisen Bank, für die er seit Jahren als österreichischer Top-Promi und weltweit bekannter Skistar erfolgreich Werbung macht.

Wie VOL.AT exklusiv in Erfahrung bringen konnte, wird nun eine junge Vorarlbergerin neuer Werbestar neben Marcel Hirscher. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als Amanda Salzgeber. Amanda ist 17 Jahre alt, ÖSV-Skifahrerin und die Tochter der Vorarlberger Skilegenden Anita Wachter und Rainer Salzgeber.

Laut exklusiven VOL.AT-Informationen wurde die ÖSV-Nachwuchshoffnung von der Raiffeisen Bank bereits unter Vertrag genommen. Sie erhält einen Zweijahresvertrag bei der "Hausbank" von Marcel Hirscher und Hermann Maier. Details sind vorerst noch keine bekannt.

"Ich will ein Star wie meine Mama werden"

„Ich werde sehr oft mit meiner Mama verglichen. Ich versuche aber meinen eigenen Weg zu gehen. Trotzdem ist es ein großer Wunsch von mir ein Star wie meine Mama Anita zu werden. Es ist aber noch ein langer Weg“, sagte Amanda schon 2016 gegenüber VOL.AT.

Amanda Wachter im Jahr 2016 - Foto: Thomas Knobel - VOL.AT

Erst dieses Jahr im Februar holte sie bei den Europäischen Olympischen Jugend-Spielen in Sarajevo & Ost-Sarajevo eine olympische Silbermedaille im Parallel-Teambewerb „Mit der Medaille in die Fußstapfen von Mama und Papa zu treten ist unbeschreiblich. Ich denke, sie werden sich darüber mindestens genauso freuen wie ich.“

Dank lukrativem Raiffeisen-Sponsoring bekommt Amandas junge wie hoffnungsvolle Karriere nun einen mächtigen sportlichen Boost. Österreich hat vor nicht einmal 24 Stunden seinen wohl größten Skistar der Geschichte verloren, vielleicht ist gerade ein neuer ÖSV-Ski-Star stark im Kommen.

Das ist Amanda Salzgeber

Geburtsort: Bartholomäberg

Geburtstag: 26.02.2002

Eltern: Anita Wacher und Rainer Salzgeber

  • Mit 2 Jahren stand ich das erste Mal auf den Skier. Die ersten Rennen bin ich mit 5 Jahren für den WSV Bartholomäberg gefahren. Mit 7 Jahren wurde ich in den Ski Club Montafon aufgenommen.
  • 2012 bis 2014 besuchte ich die Skimittelschule Schruns-Dorf, die anderen 2 Jahre wechselte ich in die normale Mittelschule Schruns- Dorf.
  • Mit 11 Jahren wurde ich ein Mitglied des Vorarlberger Skiverbandes.
  • Mitglied des Trainingsstützpunktes Montafon seit 2015.
  • 2016/17 besuchte ich ein Jahr das Skigymnasium Stams.
  • Ich besuchte außerdem das Sportgymnasiums in Dornbirn.
  • Seit der Saison 2018/19 gehöre ich dem C- Kader des Österreichischen Skiverbandes an.
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

last races are on

Ein Beitrag geteilt von αмαη∂α ѕαℓzgєвєя <3 (@amanda.salzgeber) am

Quelle: Instagram

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bartholomäberg
  • Anita Wachter-Tochter wird Werbestar bei Raiffeisen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen