AA

Anif stoppte Feldkircher Siegesserie

Ahmet Cil schoss das Ehrentor.
Ahmet Cil schoss das Ehrentor. ©Thomas Knobel

Feldkirch. Hochverdienter 4:1-Auswärtssieg vom drittplatzierten Anif beim Abstiegskandidat FC BW Feldkirch im Rahmen der Fußball-Westliga. Anif war vor allem die erste Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft. Alle vier Tore des Salzburger Westligisten muss man dem Prädikat “sehenswert” einordnen. Vor allem der Treffer zum 2:0 durch Torjäger Philipp Scherz war eine Augenweide. Zuerst ließ Scherz zwei Feldkircher schlecht aussehen und dann knallt er das Leder aus spitzem Winkel ins gegnerische Tor. Auch die Führung von Anif durch Tobias Klein war erwähnenswert. Nach acht Minuten wurde Klein ideal bedient und dessen Schuss ging via Stange ins Tor. Kurz nach Seitenwechsel machte Christoph Hübl mit dem 3:0 alles klar. Der Traum-Freistoßtreffer von Ahmet Cil nutzte nichts mehr (59.). Abermals Hübl besorgte den 4:1-Endstand. Für Feldkirch nach drei Siegen in Folge im Abstiegskampf ein herber Rückschlag. Jetzt wird es sehr, sehr schwierig für die Stocker-Elf. Anif gastiert am Samstag, 15. Mai, 15.30 Uhr, wieder in Vorarlberg im Casinostadion von Bregenz.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Anif stoppte Feldkircher Siegesserie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen