Angela und Arya haben jetzt Paten

Der achtjährige Marius Möschel aus Feldkirch-Tisis ist der bisher zweitjüngste Pate im Wildpark.
Der achtjährige Marius Möschel aus Feldkirch-Tisis ist der bisher zweitjüngste Pate im Wildpark. ©Wildpark Feldkirch
Zwei neue Patenschaften sind im Wildpark Feldkirch unter Dach und Fach: Das Sika-Tier Angela und das Damwild Arya haben jüngst neue Paten gefunden.
Neue Paten im Wildpark

FELDKIRCH „Ich will einmal Tierarzt werden“ – das steht für den achtjährigen Marius Möschel aus Feldkirch-Tisis jetzt schon fest. Marius ist der bisher zweitjüngste Pate im Wildpark. Er hat die Patenschaft für das Sika-Tier „Angela“ übernommen und die Patenschaftstafel gemeinsam mit Papa Dr. Martin Möschel entgegengenommen.

Nach Mama genannt

Woher kommt der Name für das Sika-Tier? „So heißt meine Mama“, sagt Marius. „Und sie hat überhaupt nicht dagegen protestiert, dass ich den Namen für ein Tier im Wildpark verwendet habe!“. Sikahirsche stammen ursprünglich aus Asien, sind aber schon seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland und in der Schweiz in freier Wildbahn anzutreffen. Sie sind deutlich kleiner als Rothirsche und im Wildpark Feldkirch schon seit Jahrzehnten zuhause. Das Sommerkleid des Sikahirsches ist rotbraun und weist zahlreiche weiße Flecken auf, das Winterkleid wird ab September getragen.

Paten beim Damwild

Arya Stark ist eine der Hauptcharaktere in der ersten Staffel der Fernsehserie Game of Thrones. Jetzt fungiert Arya auch als Namensgeberin für ein Damwild-Tier im Wildpark. Isabella Hofer aus Feldkirch hat ihrem Freund Lukas die Patenschaft zum Geburtstag geschenkt. Lukas wusste wenige Minuten vor der Überreichung der Patenschaftstafel durch Betriebsleiter Christian Ammann noch nichts von seinem Glück. Als eifriger Besucher des Wildparks war für ihn die Freude natürlich groß. Arya wurde auch von zahlreichen Freunden von Isabella und Lukas gebührend gefeiert. Im Wildpark befinden sich derzeit 21 Damhirsche. Diese Tiere stammen aus Asien, wurden aber bereits von den Römern in Europa heimisch gemacht. Sie bevorzugen offene Landschaften, wo Waldpartien sich mit landwirtschaftlichen Flächen abwechseln und finden daher im Wildpark ideale Lebensbedingungen vor. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Angela und Arya haben jetzt Paten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen