AA

Anfangsfurioso zuwenig: RHC Dornbirn verlor

©Privat
Szenen Dornbirn vs Diessbach
NEU

Ein guter Start reichte leider nicht um den Favoriten ein Bein zu stellen. Es war die 13. Meisterschaftspartie, zum 6. Mal fiel die Entscheidung nach regulärer Spielzeit, wobei die „Overtime-Kings“ erstmals den Kürzeren zogen.   

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack der Hausherren, Hagspiel übernahm bei einem Freistoß die Vorlage von Gomez direkt und feuerte den Ball unhaltbar durch die Mauer zur 1:0 Führung ins rechte Kreuzeck. Nur wenige Augenblicke später tankte sich Hagspiel sehenswert durch die Abwehr der Seeländer durch, legte quer auf Fäßler der den Ball zur 2:0 Führung einschob. In der 13. Minute hat Kissling nach einer blauen Karte durch Hagspiel den Anschlusstreffer per Direktem auf dem Schläger, doch Torhüter Mirantes gewann das Duell gegen Liga-Topscorer Kissling. Nach überstandenem Unterzahlspiel schnappte sich Gomez das Runde, umkurvte elegant das Tor und versenkte den Ball zum vielumjubelten 3-Tore-Vorsprung. Nach dem 10. Teamfoul versuchte es Kissling erneut per Direktem und wieder hielt Mirantes seinen Farben im Rennen. Das Pressing der Gäste machte sich bezahlt, Kissling nutzte ein Abwehrschnitzer kurz vor der Halbzeitsirene eiskalt zum 3:1 Anschlusstreffer aus. Es waren keine zwei Minuten nach Seitenwechsel gespielt hämmerte Rui das Geschoss zum 3:2 für die Gäste in die Maschen. Beide Teams standen defensiv gut aber auch die Torhüter wurden immer wieder gefordert, vor allem Mirantes rettete für die Dornbirner immer wieder in Extremo. Nachdem Rui für zwei Minuten auf die Strafbank musste, hatten die Messestädter gleich mehrere Möglichkeiten auf 4:2 zu erhöhen, doch weder der direkte Freistoß wie auch das Powerplay erbrachte den gewünschten Erfolg. Stattdessen kullerte ein Wyss-Schuss irgendwie unter den Schonern von Mirantes zum 3:3 Ausgleich ins Tor. Eine spannende Schlussphase brachte keine Entscheidung mehr in der regulären Spielzeit und so mussten die Mannen um Coach Gende, wie schon so oft in dieser Saison in eine Verlängerung. Diessbach gelang noch vor dem Penaltyschießen die Wende, drehte einen 0:3 Rückstand und erzielte durch Galan den Siegestreffer zum 3:4 für die Gäste.

Klar, wir verspielten nicht zum ersten Mal nach einer starken ersten Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung. Die Niederlage tut weh aber dennoch ist es für uns ein gewonnener Punkt gegen einen der Titelanwärter. In den verbleibenden drei Partien müssen wir unsere Konzentration und Spannung weiter hoch halten und noch den ein oder anderen Punkt ergattern, dann ist um die Playoffs noch alles möglich, resümiert Kapitän Roche Brunner.

Schweizer NLA

RHC Dornbirn – RHC Diessbach    3 : 4 n.V.  (3 : 1, 0 : 2)

Schiedsrichter: Stampfli, Novo

RHC Dornbirn: Mirantes, Lechleitner; Brunner, Gomez del Torno 1, M. Sahler, Hagspiel 1, F. Lechleitner, Mostögl, Fäßler 1, Stockinger

RHC Diessbach: Da Silva, Klöti; Dysli, Galan 1, Kissling 1, Oliveira Faria, Rui 1, Salgueiro, Schmid, Wyss 1

Video-Highlights vom Spiel:

http://www.rollhockey.ch/Videos

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Anfangsfurioso zuwenig: RHC Dornbirn verlor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen