Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Amtsmissbrauch-Verdacht: Leiterin der JA Wr Neustadt nach Wien versetzt

Die Leiterin der JA Wiener Neustadt wurde versetzt
Die Leiterin der JA Wiener Neustadt wurde versetzt ©APA (Sujet)
Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt wegen Amtsmissbrauchs gegen die Leiterin der Justizanstalt Wiener Neustadt. Die 54-Jährige wird ab kommenden Montag nach einem Zwischenfall ihren Dienst in der Justizanstalt Wien-Favoriten antreten.

Die Leiterin der JA soll wichtige Arbeiten für das Studium bei ihren Mitarbeitern in Auftrag gegeben haben.

Laufendes Verfahren gegen JA-Leiterin

“Es gibt ein laufendes Verfahren. Wir haben allerdings selbst erst am vergangenen Freitag davon erfahren”, bestätigte Christian Timm von der Vollzugsdirektion einen Bericht der Tageszeitung “Kurier” am Donnerstag.

Versetzung, um Situation zu entschärfen

Es sei aber niemand versetzt worden, so Timm. “Wir nehmen, auch auf Wunsch der Mitarbeiterin, eine vorübergehende Dienstzuteilung an die Justizanstalt Wien-Favoriten vor, die ab sofort wirksam ist.” Diese Maßnahme diene dazu, die Situation zu entschärfen.

(apa/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Amtsmissbrauch-Verdacht: Leiterin der JA Wr Neustadt nach Wien versetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen