Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ambitioniertes Programm

Der neue Vorstand des WSV Nenzing.
Der neue Vorstand des WSV Nenzing. ©Elke Kager Meyer

Der Wintersportverein Nenzing spricht mit einem vielseitigen Angebot Skibegeisterte aller Altersklassen an

 Im Moment bereitet sich der Nachwuchskader des Wintersportverein Nenzing gemeinsam mit der Jugend des Skiclub Beschling bereits mit Konditionstraining auf die kommende Saison vor. Bei der Jahreshauptversammlung berichtete der Vorstand nicht nur über den letzten, erfolgreichen Skiwinter, sondern präsentierte auch Eckdaten für diese Saison. Obmann Wolfgang Pfaff konnte dabei von zwölf Trockentrainings, 20 Skitrainings, der Organisation der Bezirksmeisterschaft, Schüler- sowie Vereinsmeisterschaft sowie vom alljährlichen Skibasar berichten, die Teilnahme an Walgau-Cup-Rennen sowie ein Vereinsskitag sind dabei weitere Fixpunkte im Jahresablauf. Ein Höhepunkt ist auch der Naafkopf-Lauf zum Ende der Saison – heuer wurde dieser übrigens erstmals in der Talebene des Nenzinger Himmels durchgeführt. Am 10. März des kommenden Jahres übernimmt der Walgau-Verein die Durchführung der Landesmeisterschaft.

„Wir sind auf dem richtigen Weg“, durfte auch Schülersportwart Roman Tschabrun eine zufriedene Bilanz ziehen. Bereits zum fünften Mal in Serie konnte sich die Nenzinger Rennjugend den Titel im Walgau-Raiffeisen-Schülercup sichern. „Diese Ergebnisse sind nur auf Grund einer guten Förderung möglich, hier sei auch den Eltern für ihre Unterstützung gedankt.“ Aushängeschild des Vereins ist übrigens Kerstin Nicolussi, die als Mitglied des ÖSV-Nachwuchskaders und bei FIS-Rennen immer wieder aufzeigt. Ein Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung waren Neuwahlen: Wolfgang Pfaff bleibt Obmann, Hannes Kager Vize, Andrea Stoss Schriftführerin und Theo Grass Kassier. Thomas Riener ist Rennsekretär, Roman Tschabrun Jugend-Sportwart, Jürgen Biedermann Chef der Zeitnehmung – mit im Vorstand sind auch Thomas Vrisk, Rochus Lutz, Carmen Bösch, Klaus Heingärtner, Edi Tomaselli, Edgar Häusle und Charly Maier.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ambitioniertes Programm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen