AA

Amazon startet Videospiel-Downloadservice

©amazon.com
Wie das Unternehmen in seinem offiziellen Blog mitteilt, erweitert Amazon sein digitales Distributionsgeschäft und setzt darauf, von dem boomenden Videospieltrend zu profitieren.

Amazon steigt in den Casual-Gaming-Markt ein. Der Onlinehändler am Dienstag, in den USA eine Beta-Version seines neuen Games-Downloadservices http://www.amazon.com/gamedownloads gestartet. Dort sind derzeit rund 600 verschiedene Spiele, die jeweils nicht mehr als zehn Dollar kosten, erhältlich. Bei den Casual Games handelt es sich typischerweise um simple Spiele, die keine besonderen Kenntnisse oder lange Einführungen erfordern.

 

“Wir hatten das Gefühl, Casual Games könnten eine Möglichkeit für uns bieten, einerseits unser Angebot zu erweitern und gleichzeitig etwas ganz Eigenständiges in dem Bereich zu machen”, sagt Greg Hart, Vice President Videogames and Software bei Amazon. Im Laufe der Zeit soll die Auswahl an Spielen außerdem weiter vergrößert werden. Wie es mit der Verfügbarkeit des Videospiel-Dienstes im deutschsprachigen Raum aussieht, bleibt zunächst offen. “Wir haben hier keine Ankündigung für den Start eines solchen Angebots vorliegen”, sagt Christine Höger, Pressesprecherin Amazon Deutschland, auf Nachfrage von pressetext.

Auf der Betaseite dürfen die Nutzer die verfügbaren Spiele laut Amazon auch vorab für 30 Minuten gratis testen. Casual Games, die ein breiteres, vor allem auch weibliches Publikum ansprechen, entwickeln sich trotz Wirtschaftskrise äußerst positiv. Während das Geschäft in vielen Bereichen schwächelt, könnten die einfachen und unkomplizierten Videogames zu einer lohnenden Einnahmequelle für Amazon werden.

Ob der Onlinehändler künftig auch größere, umfassendere Games zum Download anbieten wird, ist unklar. Laut Hart hänge das vom Feedback der Nutzer ab und wie sich der jetzt gestartete Service entwickelt. Schon im vergangenen Herbst hatte Amazon das Unternehmen Reflexive Entertainment, einen Hersteller und Händler für Casual Games, übernommen. Die Technologie sowie die Verbindungen von Reflexive zu Videospielentwicklern sollen nun dabei helfen, den neuen Download-Store ins Rollen zu bringen.

Quelle: Pressetext.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Amazon startet Videospiel-Downloadservice
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen