AA

Altes Handwerk wiederbeleben

Die gefertigten Waren werden auf den Märkten liebe- und kunstvoll präsentiert.
Die gefertigten Waren werden auf den Märkten liebe- und kunstvoll präsentiert. ©gabrieletschuetscher

Göfis. WomenCraftLink ist ein Verein, der sich dafür einsetzt, altes Handwerk und Traditionen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. WomenCraftLink will altes Handwerk weiterleben lassen und Handwerker und Künstler fördern und unterstützen.

Wurden in früheren Zeiten Dinge des täglichen Bedarfs in mühevoller Handarbeit hergestellt, verdrängen heute moderne Verfahren und auch gehobene Ansprüche diese Handwerkskünste immer mehr. Claudia Peyer, die Organisatorin des Vereins, und ihr Team unterstützen Kunsthandwerkerinnen mit einem vielseitigen Angebot an Veranstaltungen. „Die alten Handwerksarten werden fast nur mehr von Frauen ausgeübt.“, erklärt Claudia Peyer. „Deren Vernetzung, Promotion, Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen sind ein großes Anliegen unseres Vereins. Das heißt Rückenstärkung, um das eigene Leben in die Hand zu nehmen, selbst zu bestimmen und eventuell mit Eigenkreationen „Markt zu machen“. Seit 2006 organisieren wir in Vorarlberg über das ganze Jahr verteilt Kunsthandwerksausstellungen und Märkte, die durch ihre Einzigartigkeit und Hochwertigkeit der angebotenen Werkstücke überzeugen.“

Die nächsten Projekte in Vorarlberg:

08. Nov. 2009 „HandArt“ Kunsthandwerkausstellung im Vereinshaus in Rankweil

14. – 15. Nov. 2009 „Buch und Handwerk“ in der Turnhalle der VS Kirchdorf

19. – 21. März 2010 „Frühling im Augarten“ Kunsthandwerkausstellung im Glashaus, Nenzing Heimat

08. Mai 2010 „Weibliche Welt“ Kunsthandwerkmarkt in Feldkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Göfis
  • Altes Handwerk wiederbeleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen