Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altacher Feuerwehr verstärkt Fahrzeugbestand

Altach plant die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges für die Feuerwehr
Altach plant die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges für die Feuerwehr ©Michael Mäser
In Altach wurde der Grundsatzbeschluss für den Ankauf eines neuen Großtanklöschfahrzeug und eines Löschfahrzeug gefasst.

Altach. (mima) In der mittelfristigen Finanzplanung der Gemeinde Altach steht bereits schon seit längerem die Ersatzbeschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeug fü die Ortsfeuerwehr Altach. Bei der letzten Gemeindevertretersitzung wurde nun der Grundsatzbeschluss für die Anschaffung eines Großtanklöschfahrzeuges GTLF 8000 sowie eines Löschfahrzeuges gefasst.

Keine Schwerpunktaufgabe in Altach

Bei einer gemeinsamen Sitzung des Gemeindevorstandes und Vertretern der Feuerwehr Altach wurde vor kurzem der bestehende Fahrzeugbestand besichtigt und das gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband ausgearbeitete Fahrzeugkonzept präsentiert. Dabei empfiehlt der Landesverband generell eine Spezialisierung der einzelnen Ortsfeuerwehren und eine regionale Zusammenarbeit. Da der Stützpunkt in Altach derzeit noch keine Schwerpunktaufgabe hat, kann dies mit der neuen Anschaffung des Löschfahrzeuges verbunden werden.

Zwei Varianten vorgestellt

Dazu wurden auch zwei Varianten für die notwendige Ersatzbeschaffung für das Tanklöschfahrzeug (TLF 3000 – Baujahr 1983) ausgearbeitet. Erstere sieht den Ankauf eines neuen TLF 3000 bei Kosten von 460.000 Euro vor. In diesem Falle würde eine Förderung des Landes in Höhe von 30 Prozent (ca. 138.000 Euro) gewährt. Variante zwei sieht den Ankauf eines Großtanklöschfahrzeuges (GTLF 8000) sowie eines Löschfahrzeuges (LF) bei Gesamtanschaffungskosten von 627.605 Euro vor, wobei in diesem Fall für das GTLF rund 45 Prozent an Förderungen zu erwarten (Land und ASFINAG) sind. Somit liegen bei dieser Variante die Kosten für die Gemeinde bei ca. 334.108 Euro und damit um rund 12.000 Euro höher als bei der Variante 1 (TLF 3000).

Mehrheitlicher Grundsatzbeschluss

In weiterer Folge wurden auch die Vorteile der Variante zwei besprochen. Diese liegen vor allem in einer deutlichen Erhöhung der Schlagkraft, Erfüllung der Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes, einem zusätzlichen Fahrzeug für besseren Mannschaftstransport, besseren Brandbekämpfungsmöglichkeiten, sowie einer Stützpunktaufgabe. Auch die Gemeindevertretung sah diese Vorteile und auf Antrag des Vorsitzenden wurde der mehrheitliche Grundsatzbeschluss (2 Gegenstimmen SP/PF-Fraktion) für die Anschaffung eines Großtanklöschfahrzeuges GTLF 8000 sowie eines Löschfahrzeuges gefasst. Somit können die entsprechenden Ausschreibungen vorbereitet werden, wobei die Zahlungen erst in den Jahren 2018/2019 fällig seien, wie Bürgermeister Gottfried Brändle berichtet. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Altacher Feuerwehr verstärkt Fahrzeugbestand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen