Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach nach 3:0 gegen Austria Wien bereit "für die richtigen Jungs" von Gent

Schmidt von der Leistung seines Teams gegen den Vizemeister angetan.
Schmidt von der Leistung seines Teams gegen den Vizemeister angetan. ©GEPA
Der SCR Altach hat mit dem 3:0-Sieg gegen die Wiener Austria zum Auftakt der heimischen Fußball-Meisterschaft eine perfekte Generalprobe für das Drittrunden-Hinspiel in der Europa-League-Qualifikation auswärts bei Gent am Donnerstag (20.30 Uhr) gefeiert. Jetzt gilt der Fokus ganz den Belgiern.

Den Vorarlbergern gelang mit viel Glück nach nicht einmal einer Minute die Führung. Hannes Aigner befand sich dabei aber eindeutig in Abseitsstellung, die jedoch von den Unparteiischen nicht geahndet wurde. Nach zehn Minuten war die Partie dank eines sehenswerten Weitschusses von Kristijan Dobras praktisch entschieden. Altach-Trainer Klaus Schmidt war zufrieden, dass sein Konzept aufgegangen war.

“Auftakt nach Maß”

“Das ist ein Auftakt nach Maß gewesen. Wir wollten die Austria relativ hoch erwischen. Das ist gleich zu Beginn aufgegangen. Wenn man so in ein Spiel startet, ist es angerichtet”, betonte Schmidt. Besonders zufrieden zeigte sich der 49-Jährige mit der defensiven Stabilität seiner Truppe zufrieden. “Wir sind eine Mannschaft, die zur Zeit relativ wenig Tore bekommt. Da kann man sich schon mal darauf verlassen, dass die Partie relativ früh entschieden ist.”

Interviews nach dem Spiel:

Auch Adrian Grbic sah den frühen Doppelpack seines Teams wenig überraschend als spielentscheidend an. “Man hat gesehen, wie wir danach das Spiel kontrolliert haben.” Seinen Debüttreffer zum 3:0 in seinem ersten Bundesliga-Spiel empfand der Ex-FAC-Stürmer als “Befreiungsschlag”.

“In Gent spielen die richtigen Jungs”

Schmidt richtete den Fokus nach dem Spiel auf die kommende Aufgabe in Belgien. Die Rollenverteilung ist für den bei Altach nach sechs Spielen weiter unbesiegten Cheftrainer klar. “In Gent spielen die großen, die richtigen Jungs Fußball, und dort wollen wir dabei sein.”

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Altach
  • Altach nach 3:0 gegen Austria Wien bereit "für die richtigen Jungs" von Gent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen