Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach mit weiterer Schuldenreduktion

Altach kann auch 2019 positiv abschließen
Altach kann auch 2019 positiv abschließen ©Michael Mäser
Die Gemeinde Altach kann das Jahr 2019 mit einem ausgeglichenen Rechnungsabschluss zu den Akten legen.

Altach. Mit Einnahmen in Höhe von 18,794 Millionen Euro und Ausgaben in der Höhe von rund19,024 Millionen Euro musste die Gemeinde Altach im vergangenen Jahr zwar einen Gebarungsabgang von rund 230.000 Euro verzeichnen, dennoch konnte der Schuldenstand erneut deutlich verringert werden. 

Wichtige Investitionen getätigt

Wie schon die Jahre zuvor, konnte Altach auch 2019 wirtschaftlich positiv abschließen und das veranschlagte Budget von 21,855 Millionen Euro wurde um 13 Prozent unterschritten. Trotzdem konnten die geplanten Investitionen wie die Anschaffung der beiden neuen Feuerwehrfahrzeuge (Restzahlung von 388.000 Euro), der Neubau- bzw. die Instandhaltung von Gemeindestraßen (ca. 325.000 Euro), sowie Grundstücksankäufe (ca. 1,6 Mio. Euro) getätigt werden. Einnahmenseitig waren vor allem die Ertragsanteile/Bedarfszuweisungen und die Gemeindesteuern die großen Positionen. Für eine ausgeglichene Bilanz mussten am Ende rund 230.000 Euro aus der Haushaltsrücklage genommen werden – Grund dafür vor allem nicht aufgenommenen Darlehen in der Höhe von rund 3,245 Millionen Euro. 

Schuldenstand um 1,07 Millionen Euro gesenkt

Durch die Entnahme aus der Haushaltsrücklage reduzierte sich diese mit Jahresende 2019 von 1,1 Millionen Euro auf nun knapp 824.000 Euro. Positiv auch die deutliche Reduzierung der Verbindlichkeiten sowie die Erhöhung der frei verfügbaren Mittel. Insgesamt konnte der Schuldenstand von ca. 11,35 Millionen Euro, um 1,07 Millionen Euro auf rund 10,30 Millionen Euro gesenkt werden. Die frei verfügbaren Mittel betragen nun 1,918 Millionen Euro. „Der verantwortungsvolle Umgang mit den Gemeindefinanzen war schon in der Vergangenheit immer ein Garant für positive Rechnungsabschlüsse und hilft uns auch in der aktuell schwierigen Phase rund um Corona“, blickt Altachs Bürgermeister Gottfried Brändle auch im Hinblick auf die bevorstehenden Großprojekte wie dem Kindergarten Kreuzfeld und dem Betreuten Wohnen im Friedrichsfeld positiv in die Zukunft. Der Rechnungsabschluss 2019 wurde bei der letzten Gemeindevertretersitzung mehrheitlich beschlossen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Altach mit weiterer Schuldenreduktion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen