AA

Altach gegen Mattersburg endet torlos

Altach und Mattersburg neutralisierten sich heute weitestgehend.
Altach und Mattersburg neutralisierten sich heute weitestgehend. ©GEPA
Altach und Mattersburg trennten sich heute mit einem torlosen Remis. Dadurch verpassten die Rheindörfler eine Vorentscheidung im Abstiegskampf.

Am viertletzten Spieltag wollten die Altacher auswärts beim aktuell Tabellenzweiten SV Mattersburg wieder zurück auf die Siegerstraße und einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Dabei galt es nach dem 1:4 zu Hause gegen Innsbruck vor allem auch das Selbstvertrauen schnell wieder zu finden.

Ticker Nachlese

Im Spiel waren die Altacher dann von Beginn weg das aktivere Team. Die Hausherren aus Mattersburg benötigten etwas Zeit, um selbst in die Partie zu kommen. Je länger das Spiel dauerte, umso weniger Risiko gingen die beiden Mannschaften. Logische Folge davon waren wenige wirkliche Torchancen und ein wenig berauschendes Spiel in den ersten 45 Minuten. Die beste Möglichkeit hatten die Hausherren bei einem Gruber-Abschluss kurz vor der Pause, bei dem Kobras aber zur Stelle war und den Gegentreffer verhinderte.

Wenig Höhepunkte in Halbzeit zwei

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 63. Minute, bis es erstmals wirklich gefährlich wurde. Kuen scheiterte mit einem direkten Freistoß an der Latte – Kobras wäre dieses Mal geschlagen gewesen. Treffer wollte am Ende auch in der zweiten Halbzeit keinem der Teams gelingen. Mit dem 0:0 können am Ende wohl beide Mannschaften gut leben. Da Wacker Innsbruck mit 1:0 gegen Hartberg das Tabellenende verlassen konnte, beträgt der Vorsprung der Altacher jetzt auf die Hartberger drei Runden vor Schluss noch fünf Punkte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Altach gegen Mattersburg endet torlos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen