AA

Altach feierte klaren Erste-Liga-4:1-Heimsieg gegen Hartberg

Der SCR Altach ist in der Erste Liga wieder auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Eine Woche nach dem Auswärts-1:2 bei der Vienna feierten die Vorarlberger am Freitag in der Cashpoint-Arena gegen den TSV Hartberg einen klaren 4:1-(3:0)-Heimsieg.

Die Gastgeber waren bei strömendem Regen vor allem vor der Pause an Effizienz nicht zu überbieten, Hannes Aigner (21., 42.) und Louis Ngwat-Mahop (23.) sorgten für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Julian Erhart auf 4:0 (48.). Patrick Seeger und Andreas Lienhart lieferten je zwei Assists.

Die seit vier Runden sieglosen Steirer sind damit weiter ein gern gesehener Gegner der Vorarlberger, die von zwölf direkten Duellen gleich zehn gewonnen haben, bei je einem Remis und einer Niederlage.

Der Sieg der Heimischen war nur in der Anfangsphase gefährdet, Krisch scheiterte aus spitzem Winkel aber genauso an Altach-Goalie Kobras wie Huber mit einem Kopfball (jeweils 7.). In einem Mittelfeldgeplänkel waren die Altacher in der Folge Meister der Effizienz. Vor der Pause gab es aus drei Chancen drei Tore. Nach Seeger-Idealzuspiel traf Aigner etwas glücklich mit einem Volley-Aufsetzer genau unter die Latte (21.). Zwei Minuten später köpfelte Aigners Sturmpartner Ngwat-Mahop nach Lienhart-Freistoß ein (23.). Auch der dritte Treffer resultierte aus einem Lienhart-Freistoß, den diesmal Aigner mit dem Hinterkopf ins Tor beförderte (42.).

Die Altacher stillten ihren Torhunger gleich nach der Pause neuerlich. Nach schöner Seeger-Vorarbeit musste Erhart den Ball nur noch über die Linie drücken (48.). Für den Assistgeber dürfte es der letzte Auftritt im Altach-Dress gewesen sein, er stand vor einem Wechsel zum Bundesligisten FC Admira Wacker Mödling. Altachs Abwehrspieler Lukas Jäger sah nach einer ungestümen Attacke an Gremsl die Rote Karte (70.). Und in Überzahl kamen die über weite Strecken harmlosen Steirer zumindest noch zum Ehrentreffer durch Matej Miljatovic (82.).

Torfolge:

1:0 (21.) Aigner
2:0 (23.) Ngwat-Mahop
3:0 (42.) Aigner
4:0 (48.) Erhart
4:1 (82.) Miljatovic

Altach: Kobras – Jäger, Schösswendter, Sereinig, Erbek – Seeger, Lienhart, Domig, Erhart (85. Scherrer) – Ngwat-Mahop (91. Dorta), Aigner (88. Prskalo)
Hartberg: Rindler – Vukajlovic, Tauschmann, Miljatovic, Huber (29. Kozissnik) – Krisch (73. Tieber), Foda, Hopfer, Rossmann (46. Gremsl) – Adilovic, Parapatits

Rote Karte: Jäger (70./Foul)
Gelbe Karten: Lienhart, Erhart bzw. Rossmann, Miljatovic, Krisch, Vukajlovic

Die Besten: Kobras, Aigner bzw. keine

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sky Go Erste Liga
  • Altach
  • Altach feierte klaren Erste-Liga-4:1-Heimsieg gegen Hartberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen