AA

Altach Amateure: Pflichtaufgabe erfüllt

Legionär Armando Ochoa erzielte den Führungstreffer.
Legionär Armando Ochoa erzielte den Führungstreffer. ©Manfred Wicher

Altach. Der Bann ist gebrochen. Schon vor dem Anpfiff zum Kellerduell Altach Amateure gegen den Tabellenvorletzten Axams in der Fußball-Westliga hatte SCRA-Sportchef der Fohlen Harald Zach seine Bedenken. Noch nie zuvor gewann die „Fohlen“-Truppe auf dem eigenen Kunstrasenplatz ein Pflichtspiel. Nun beendete aber der Ländleneuling in der Drittklassigkeit diese Negativserie mit einem 2:0-Heimsieg gegen ein ersatzgeschwächtes Axams. Es war auch das Duell der beiden schlechtesten Offensive bzw. Abwehr. Zwölf von bislang dreizehn Runden lag Altach Amateure bis dato immer auf einem Abstiegsplatz. Dank dem dritten Heimerfolges in dieser Saison haben Bachstein und Co. nun einen solchigen Rang verlassen und erfüllten die Pflichtaufgabe. Schon von Beginn an übernahmen die Hausherren das Kommando und zwangsläufig ergaben sich auch Topchancen. Lokman Topduman (20.) und Vollprofi Manfred Pamminger (41./Freistoß) ließen Chancen ungenützt. Es dauerte aber bis kurz nach Wiederbeginn, ehe der SCRA Jungprofi Armando Ochoa mit einem glasharten Schuss von der Strafraumgrenze unter die Latte zur Führung traf (48.). Der junge Amerikaner fand dann noch zwei „Sitzer“ zur endgültigen Entscheidung vor, aber er konnte kein Kapital daraus schlagen (75./80.). Altach-Goalie Martin Bischof machte zwei Tiroler-Topmöglichkeiten von Trailovic (78.) und Riedl (86.) spektakulär zunichte. Mit seinem vierten Saisontor besorgte der eingewechselte Stürmer Adem Kum praktisch mit dem Schlusspfiff den 2:0-Endstand. Mit Jan Zwischenbrugger, Elias Kircher und Gilles Ganahl (spielte zwei Minuten) erhielten drei SCRA-Jungprofis eine schöpferische Pause. Neben Schlusslicht Hohenems ist für Axams nun als Vorletzter die Hoffnung auf den Klassenerhalt schon beträchtlich gesunken.

TRAINERSTIMME

Das Wichtigste waren die drei Punkte und der erste zu-Null-Erfolg. Die neuformierte Mannschaft hat sich nach dem 0:4-Derby-Debakel in Bregenz den Sieg redlich verdient. Der Sieg hätte müssen noch höher ausfallen, aber die mangelnde Chancenauswertung kostet uns schon die ganze Saison eine bessere Platzierung. Wir werden die Abstiegszone noch mit Ende des Herbstdurchganges verlassen, Siege gegen Hohenems und Feldkirch sind aber Pflicht. Die Leistung der gesamten Mannschaft war in Ordnung, vor allem der Kampfgeist war bravourös.

HANS TRITTINGER ALTACH AMATEURE

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Altach
  • Altach Amateure: Pflichtaufgabe erfüllt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen