Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach Amateure kann doch noch siegen

©Luggi Knobel
Knapper aber verdienter 1:0-Heimsieg von Altach Amateure gegen Reichenau.
Best of Altach vs Reichenau
NEU

Fußball, Regionalliga West, Cashpoint SCR Altach Amateure – SVG Reichenau 1:0 (1:0)

Cashpoint-Arena, 300 Zuschauer, SR Sampl (S)

Tor: 39. 1:0 Maximilian Lampert

Gelbe Karten: 41. Fabian Kraxner, 65. Kovatsch (beide Reichenau/beide Unsportlichkeit)

Cashpoint SCR Altach Amateure: Durakovic; Anderson, Holzknecht, Unterrainer; Dietrich; Luka Dursun, Maximilian Lampert (82. Mark Vogel), Elias Stark (73. Bal), Ibrahimi (68. Dagli); David Schnellrieder, Mwila

SVG Reichenau: Hörtnagl; Gerber, Glänzer, Fabian Kraxner, Oberwalder (75. Schuchter); Nazli (62. Wibmer), Daniel Kraxner (72. Santer), Thurnbichler, Kovatsch; Siller, Markl

Maximilian Lampert ließ Altach Amateure jubeln

Nach sieben sieglosen Partien gewann die SCRA-Fohlentruppe gegen Reichenau mit 1:0, Alex Pastoor war beeindruckt

ALTACH. Endlich! Siebenmal hatte Altach Amateure zuletzt nicht mehr gewonnen. Diese Negativserie beendete die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler gegen Mittelständler Reichenau dank einem Treffer von Maximilian Lampert. Nach einer wunderschönen Einzelleistung von Kaderspieler Brian Mwila (24) und seiner herrlichen Vorlage schob der erst 19-jährige Mittelfeldspieler Max Lampert im zweiten Versuch den Ball flach ins linke Eck (39.). Das war auch schon der Endstand. Vor den Augen von Altach Neocoach Alex Pastoor ließ die SCRA-Fohlentruppe nichts anbrennen und siegte verdient. „Das war schon beeindruckend, was die jungen Talente im ersten Pflichtspiel auf Naturrasen zeigten“, so der 52-jährige Holländer. Vor allem von der guten Leistung von Tormann Reuf Durakovic (25), Verteidiger Daniel Holzknecht (17), Fabian Unterrainer (18) und Brian Mwila (24) war Pastoor sehr angetan. Holzknecht macht die Trainingseinheiten in der Profiabteilung längst mit und macht dort eine gute Figur. Fabian Unterrainer hatte bei einem Stangenkopfball Pech (51.). Zudem blieb die Pfeife des Unparteiischen nach einem klaren Elferfoul an Trainersohn David Schnellrieder stumm (62.). Zwei Minuten später vergab Schnellrieder die Riesenmöglichkeit zum 2:0.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Altach
  • Altach Amateure kann doch noch siegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen