Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Als Heron den Betriebskindergarten nach Vorarlberg brachte

©VOL.AT/Rauch
Vor 20 Jahren leistete Heron in Lustenau Pionierarbeit: Damals eröffnete der erste Betriebskindergarten im Ländle. Bis heute erfreut sich dieser großer Beliebtheit im Umfeld.
Herons Betriebskindergarten
NEU

Vor 20 Jahren stand Bettina Beer von Heron vor einem Problem: Der Kindergarten war nur für Kinder ab vier Jahren offen. Für jüngere Kinder gab es nur Tagesmütter. Diese betreuten jedoch meist nur einzelne Kinder und keine Gruppen, in denen die Kinder voneinander und miteinander lernen und spielen konnten. Die Lösung: Eine betriebseigene Kinderbetreuung musste her.

Kindergarten steht allen offen

Damals war das Projekt von Heron einmalig in Vorarlberg. Gemeinde und Land Vorarlberg mussten überzeugt werden, was schlussendlich auch geschah. Da die öffentliche Hand die Hälfte der Personalkosten für die Kinderbetreuerinnen übernimmt, kann man leistbare Gebühren anbieten. Dies nutzen nicht nur die Heron-Mitarbeiter, der Kindergarten steht auch allen anderen offen.

Seit zwei Jahren in Dornbirn

So auch seit zwei Jahren in Dornbirn, am neuen Standort der Heron Gruppe. Direkt an den Kindergarten grenzt der betriebseigene Park an, es gibt aber auch einen eigenen Garten. Insgesamt fünf Betreuerinnen sorgen hier ganztags für das Wohl der Kinder von eineinhalb bis vier Jahren. Wir warfen einen Blick in den ersten Betriebskindergarten Vorarlbergs, bevor dies am 31. Mai am Tag der offenen Tür allen Besuchern möglich sein wird.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Als Heron den Betriebskindergarten nach Vorarlberg brachte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen