AA

Alpla HC Hard tritt gegen aon Fivers an

Hard. Jetzt geht die HLA Saison wieder los. Und für die “Roten Teufel vom Bodensee” beginnt es gleich mit einem absoluten Kracher – dem Auswärtsspiel beim mehrmaligen Vizemeister den aon Fivers. Bei den Fivers gab es drei größere Änderungen.

Man trennte sich vom langjährigen Trainer Romas Magelinskas und machte den ehemaligen Co-Trainer und U21 Trainer Peter Eckl zum Cheftrainer, Vitas Ziura kehrte aus Dänemark zu den Fivers zurück und die Österreichische Handballlegende Michael Gangel beendete seine Karriere. Ansonsten ist die Mannschaft so zusammen geblieben. Damit zählen die aon Fivers zu den eingespieltesten Mannschaften der HLA und sie gehören wie in den letzten Jahren auch zu den Top Favoriten auf den HLA Titel. Also gleich eine echte Standortbestimmung für den Alpla HC Hard. Nach der Vorbereitungsphase und den Vorbereitungsspielen brennt die Mannschaft des Alpla HC Hard auf die neue Saison und das erste Spiel unter Wettbewerbsbedingungen. Die Rückenprobleme von Janis Glusaks sind behoben und so kann der neue Trainer der “Roten Teufel”, Markus Burger, bis auf Maciej Tluczynski, dessen Ohr noch geschont werden muss, die beste Besetzung aufbieten. Die Harder Handballfans können also gespannt sein, wie ihr Team mit den drei Neuzugängen Bernd Friede, Marko Tanaskovic und Andreas Varga die erste Hürde in Wien nehmen wird.
In der nächsten Woche folgt dann das erste Heimspiel gegen Innsbruck und danach zwei Auswärtsspiele in Linz und in Bärnbach/Köflach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Alpla HC Hard tritt gegen aon Fivers an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen