AA

Alpla HC Hard schlägt ULZ Schwaz

Harder waren erfolgreich
Harder waren erfolgreich
Alpla HC Hard gegen ULZ Schwaz

Hard. In der 9. Runde des HLA Meister-Play-Offs feiert Alpla HC Hard einen ungefährdeten 27:22 (11:9) Sieg über den ÖHB Cup Sieger ULZ Schwaz.

In einem Spiel, in dem es nur noch ums Prestige ging, wechselte Trainer Markus Burger seine Spieler munter durch, sodass alle auf ausreichend Spielzeiten kamen. Nach einem schnellen 0:2 Rückstand kamen die “Roten Teufel” besser ins Spiel und übernahmen langsam aber sicher das Kommando auf dem Spielfeld. Nur aufgrund mangelnder Chancenverwertung fiel die Pausenführung mit 11:9 noch knapp aus.

In der 2. Hälfte legten die “Roten Teufel” eine Schippe drauf und beim Stande von 24:17 (51. Min.) schien es auf einen Kantersieg heraus zu laufen. Aber Schwaz gab sich zu keiner Phase des Spiels auf und kam auf 25:22 heran. Die Harder ließen aber nichts mehr anbrennen, erzielten ihrerseits noch zwei Tore und stellten den 27:22 Endstand her.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Alpla HC Hard schlägt ULZ Schwaz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen