Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpla HC Hard im Halbfinale

Ins Halbfinale gegen die aon Fivers
Ins Halbfinale gegen die aon Fivers ©kuehmaier

Hard. Die HLA Meisterschaft biegt in die Zielgerade ein. Die vier Mannschaften für die Halbfinalspiele stehen mit den aon Fivers, UHK Krems und den beiden Vorarlberger Vereinen A1 Bregenz und Alpla HC Hard fest. Damit haben sich die schon vor der Saison genannten Favoriten durchgesetzt.

Die “Roten Teufel” müssen zum ersten Spiel der Best of Three Serie bei den aon Fivers antreten. Die Wiener schafften es am letzten Spieltag durch einen Auswärtssieg beim Cup Sieger Schwaz noch an Krems vorbeizuziehen, die daheim gegen Alpla HC Hard unentschieden spielten.
Die aon Fivers müssen nach den Leistungen der gesamten Saison als Toppfavorit auf den Meistertitel angesehen werden. Die Mannschaft von Trainer Peter Eckl, der das Team anfangs der Spielzeit vom langjährigen Trainer Romas Magelinskas übernahm, spielt seit Jahren in der gleichen Besetzung und ist deshalb am besten eingespielt. Mit Routinier Sergiy Bilyk und Bastian Molecz haben sie zwei Torhüter, die sich optimal ergänzen. Mannschaftskapitän Christoph Edelmüller ist wahrscheinlich der beste inländische Kreisläufer und mit Markus Kolar, Vytas Ziura, Ibish Thaqi, Martin Abadir und dem rechtzeitig zum Spiel wieder fitten Romas Kirveliavicius besitzen sie fünf Rückraumspieler, die ihresgleichen in Österreich suchen. Auch die Ansprüche der Fivers sind meisterlich. Für ihren Trainer wäre alles andere als der Titel eine Enttäuschung.

Aber auch die “Roten Teufel” müssen sich sicher nicht verstecken, denn sie haben sich im Meister Play-Off als die auswärtsstärkste Mannschaft präsentiert und wollen die Fivers nicht nur ärgern, sondern nach 2008/09 wieder ins Finale einziehen. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen Trainer Markus Burger alle Spieler zur Verfügung. Ein Fanbus mit circa 30 Fans wird die Mannschaft nach Wien begleiten und lautstark anfeuern, denn das erste Spiel ist sehr wichtig und mit einem Sieg könnte man die aon Fivers extrem unter Druck setzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Alpla HC Hard im Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen