Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpla HC Hard im Aufwärtstrend

Handball-Vizemeister HC Hard hat seinen Aufwärtstrend am Mittwoch zum Abschluss der 8. Runde der HLA bestätigt.

Wenige Tage nach dem Einzug in die dritte Runde des EHF-Cups kamen die Vorarlberger mit dem 31:30 (16:15) bei den Fivers Margareten zu ihrem erst dritten Saisonerfolg. Die favorisierten Wiener blieben mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Bregenz Vierte.

Die Gäste lagen in der ausgeglichenen ersten Hälfte meist knapp voran. Nach dem Wechsel drehte Cupsieger Fivers auf, stellte innerhalb von vier Minuten von 16:17 auf 21:17 (36.). Drei Minuten später führten die Wiener sogar mit fünf Toren Vorsprung (23:18/39.) und schienen dem Sieg entgegenzusteuern.

Doch Hard steckte nicht auf und die Wiener scheiterten in der Offensive. Ab dem 24:20 (44.) gelang ihnen fast sechs Minuten lang kein einziges Tor, Hard drehte das Match dank sechs Treffern in Serie zum 26:24 (50.). Im spannenden Finish glichen die Gastgeber nochmals aus (27:27), doch das 31:28 bedeutete 32 Sekunden vor dem Ende die Vorentscheidung zugunsten von Hard. Die Margaretener kamen nur noch bis auf einen Treffer heran.

aon Fivers – Alpla HC Hard 30:31 (15:16)
Beste Werfer: Kolar 8, Abadir 6/2, Thaqi 4/1 bzw. Jochum 8, Knauth 6/1, Tluczynski 6 und Klement 6/3

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Alpla HC Hard im Aufwärtstrend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen