AA

Alpla HC Hard feiert vierten Sieg in Folge

HC Hard gegen Leoben

Hard. In der 5. Runde des HLA Grunddurchgangs schlägt Alpla HC Hard vor 900 Zuschauern Juri Union Leoben mit 39:26.

Im Gegensatz zum ersten Heimspiel gegen Innsbruck verlief der Start diesmal sehr schleppend für die “Roten Teufel” und ihre Anhänger. Eine Abwehr war kaum vorhanden und die Vorderleute ließen ihren Tormann Jürgen Suppanschitz mehr oder weniger im Stich. Im Angriff lief es zwar besser, aber auch dort passierten technische Fehler, die Leoben immer wieder zu schnellen Kontern einluden. So plätscherte das Spiel dahin und die Mannschaft von Alpla HC Hard konnte erst in den letzten 2 Minuten vor der Pause einen kleinen Vorsprung herausspielen.
Trainer Markus Burger muss in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben, denn nach dem Seitenwechsel war die Mannschaft viel präsenter auf dem Spielfeld. Die Abwehr war viel engagierter und was doch noch aufs Tor kam, wurde vom überragenden Thomas Huemer entschärft. Nur 8 Tore in einer Hälfte zu kassieren, spricht eine deutliche Sprache. Im gleichen Maße wie Hard stärker wurde, baute Leoben ab. Bei Hard bekam jeder Spieler seine Einsatzzeit und am Ende stand ein deutlicher 39:26 Sieg zu Buche, den die Zuschauer begeistert mit ihrer Mannschaft feierten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Alpla HC Hard feiert vierten Sieg in Folge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen