AA

Alpla HC Hard empfängt den UHC Tulln

Am Samstag kommt es nach dem Harder Stundenlauf zum Duell mit dem UHC Tulln. Tulln war mit zwei Siegen in die Saison gestartet, musste danach aber auch zwei Niederlagen einstecken.

Die Tullner müssen die Abgänge von drei starken Spielern verdauen. Ihr Rückraumspieler Kristof Vizvary wechselte zum Konkurrenten nach Krems und Haupttorschütze Janos Frey und Kreisläufer Andras Horvath gingen zurück nach Ungarn. Dafür holten sie mit Joszef Bicanic von Gänserndorf einen neuen Rückraum Shooter.

Am letzten Wochenende verlor Tulln das Heimspiel gegen Krems. Die Mannschaft vom neuen Trainer Borivoj Gacesa lag bis zur 47. Minute in Front, musste dann Krems zum ersten Mal im Spiel einen zwei Tore Vorsprung lassen, vergab durch Andras Boszo, ihren spielstarken Linkshänder, einen Siebenmeter beim Spielstand von 18:20 (56. Minute) und verlor am Ende mit 19:23. Die “Roten Teufel”, die erst ihr zweites Heimspiel bestreiten, wollen mit einem Heimsieg gegen Tulln den Auswärtssieg vom letzten Wochenende in Gänserndorf bestätigen. Trainer “Binjo” Tluczynski stehen nach der Rückkehr von Damian Moszczynski nach seiner Knieverletzung alle Spieler wieder zur Verfügung.

Also am Samstag erst zum Stundenlauf. Mitlaufen für einen guten Zweck und dann zum Handball und die “Roten Teufel” des Alpla HC Hard anfeuern. Übrigens erhalten alle Läufer mit Startnummer freien Eintritt zum Handballspiel.

Alpla HC Hard – UHC Goldmanndruck Tulln
HLA Samstag, 27.09.08 Sporthalle am See 19.30 Uhr
Schiedsrichter: Csaba Lajko / Bernhard Seidler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Alpla HC Hard empfängt den UHC Tulln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen