AA

Alpine Notlage in Partenen

©BilderBox
Partenen - Aufgrund von Erschöpfung musste ein Kletterer auf dem Weg zum Großen Seehorn vom Hubschrauber des BMI geborgen werden.

Am Sonntag waren drei Kletterer in Partenen in Richtung Großes Seehorn unterwegs. Sie stiegen gemeinsam von der Saarbrückner Hütte über die die Seelücke auf dem Normalweg auf das Große Seehorn. Wenige Meter unterhalb des Gipfels konnte einer, ein 41 jähriger Mann aus Lustenau aufgrund starker Erschöpfung nicht mehr weiter. Da ein Abstieg ebenfalls nicht mehr möglich war wurde er von der Besatzung des Hubschraubers des BMI geborgen und zur Saarbrückner Hütte geflogen, berichtet die Sicherheistdirektion Vorarlberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaschurn
  • Alpine Notlage in Partenen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen