Alpine Notlage in Lech

Lech - Am Dienstagnachmittag stürzte ein 46-jähriger Skifahrer im freien Skigelände. Er blieb unverletzt.

Gegen 14:33 Uhr fuhr ein 46-jähriger, in Wimpassing an der Leitha wohnhafter Mann mit seinen Alpinski in Lech vom Rüfikopf kommend auf der Skiroute 38b und in weiterer Folge in freies Gelände ab. Im freien Gelände kam er zu Sturz und fiel Kopfüber in den Schnee. Der Skifahrer geriet in Panik und setzte mit seinem Handy einen Notruf ab.

Aufgrund der unklaren Lage wurde er in weiterer Folge vom Hubschrauber Gallus1 mittels 25 Meter Tau geborgen. Der 46-jährige blieb unverletzt. (SID)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Alpine Notlage in Lech
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen