AA

Alpinale lud zum exklusiven Empfang

Hanna Mathis, Anita Keckeis und Laura Bilgeri beim exklusiven Alpinale-Empfang 2023 am Raiffeisenplatz, Bludenz.
Hanna Mathis, Anita Keckeis und Laura Bilgeri beim exklusiven Alpinale-Empfang 2023 am Raiffeisenplatz, Bludenz. ©Gerhard Scopoli
Bludenz. (sco) "Herzlich willkommen. Schön, dass ihr alle da seid!" 
Exklusiver Alpinale-Empfang

Einen freundlichen Empfang bereitete das Organisationsteam des Kurzfilmfestivals Alpinale mit Intendantin Manuela Mylonas dieser Tage allen jenen, die den Event überhaupt erst möglich gemacht haben. Die Geladenen konnten in das komplette Alpinale-Angebot eintauchen und das Open Air-Feeling hautnah miterleben. Der Empfang erfolgte zeitlich parallel zu den Aufbauarbeiten. “Bei der Alpinale arbeiten viele Menschen tatkräftig im Hintergrund mit. Pro Tag sind es 20”, informierte die Intendantin. Im Kunstraum Remise wurden die Geladenen mit Häppchen verwöhnt. Bis zu zehn Personen gleichzeitig konnten sich dort sechs verschiedene innovative Virtual Reality Kurzfilme ansehen.

Musikalische Begleitung

Der Empfang, den Theresia Natter und Herwig Hammerl musikalisch begleitet hatten, mündete anschließend in die offizielle Festivaleröffnung mit Kurzfilmprogramm am Raiffeisenplatz. Unter den zahlreichen Gästen der Alpinale-Eröffnung, die bis kurz vor Mitternacht gedauert hatte, befanden sich der Landtagsabgeordnete Bernie Weber, Natascha Arzberger (Stadtmarketing), Anna Engstler (Alpenregion), Val Blu-GF Jakob Glawitsch, allerArt Bludenz-Vereinsobmann Wolfgang Maurer und Andrea Bickel (Künstlerisches Betriebsbüro allerArt). Das am Dienstag gestartete Kurzfilmfestival dauert noch bis Samstag, dem 12. August.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Alpinale lud zum exklusiven Empfang