AA

Alles nur kein Tag der Arbeit - mit Hip hop und Markus Jäger

Der Harder Markus Jäger startet als "Mak Strandhaus" mit einer CD durch.
Der Harder Markus Jäger startet als "Mak Strandhaus" mit einer CD durch. ©Veranstalter

Vor, in und rund um den Club Le Billard in Hard findet für die ganze Bevölkerung am 1. Mai ein besonderes Programm zum “Tag der Arbeit” statt, das eben “alles, nur kein Tag der Arbeit” sein wird. Verschiedene Musikstile treffen auf Street-Art, Styling auf Fotoshooting, abgerundet mit mediterraner Kulinarik.

Clubmaster Giovanni alias Johannes B. sorgt in Hard am Bodensee für urbanes Feeling. Brachte er früher die Wiener Musikszene im Blue Box und Co zum Tanzen, organisiert er zum 1. Mai nun ein Festival der besonderen Art. Der Vormittag startet im schattigen Gastgarten des Le Billard noch traditionell mit einem Frühschoppen der Bauernkapelle des MV Kennelbach. Den Tag über geht es nach einer kreativen Eröffnungsansprache und mediterraner Schlemmerei, serviert von der benachbarten Pizzeria, temperamentvoll weiter: mit Urban Street Art, einem Live-Fotoshooting, “Glamours”-Hairstyling, und Rock- (Golden Reef), Alternative- (Mak Strandhaus) sowie Hip-Hop (Penetrante Sorte) Livekonzerten für Kenner und Fans. Den Abend dieses alles andere als arbeitsamen musikalischen Tages mit viel Programm beendet FM 4-DJ King.

Art & Styling
Bei einem Fotoshooting-Event erläutert Fotograf Matteo Ender den Gästen auf welche Details es ankommt und ermöglicht den Blick über die Schulter und einen “look at work in progress”. Hinter dem Programmpunkt “Graff-Attack” verbirgt sich ein Urban Street Art-Act mit Jens Gander. Der in der Schweiz lebende Harder hat die Fachschule für Kunsthandwerk in Elbigenalp besucht, und wird eine Graffiti-Aktion vor dem LeBillard durchführen. Noch mehr fürs Auge gibt es, wenn bei “Glamours – Krenn frisiert” eine Hairstyling-Session gezeigt wird.

Livekonzerte von Rock bis Alternative
Die vier Musiker von Golden Reef puwnkten ab 14 Uhr mit Rock’n Roll, Spielfreude, Seele und Genialität des Einfachen. Songs die aus dem Leben geschrieben sind, Sound zum Feiern und Nachdenken. Mak Strandhaus alias Markus Jäger, ehemals Gitarrist und Songwriter der Band Friek, wird ab 16 Uhr tanz- und hüpfbare, aber auch melancholische Songs aus seinem noch nicht veröffentlichten Debütalbum präsentieren. Mainstreamiger Alternative Rock und Pop exklusiv für den 1. Mai in Hard!

Vorarlberger Hip-Hop vom Feinsten
Die Vorarlberger Hip-Hoper Penetrante Sorte (PS) rappen ab 18 Uhr das Lebillard. Mit ihrem neuen Album “PS 3” starten die Ländle-Hip-Hop-Stars des Labels Deine Mutter Records derzeit voll durch – und am 1. Mai live im Lebillard. Den Abschluss des alternativen 1. Mai macht FM 4-DJ King, der nicht nur mit PS sondern für viele Mundartbands als DJ, Radioshow- und Musikproduzent tätig ist. In Hard lässt er zum Tagesschluss die Plattenteller im Lounge Pub Le Billard rotieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Alles nur kein Tag der Arbeit - mit Hip hop und Markus Jäger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen