Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alles fließt bei Wolford im Herbst/Winter 2015/16

Schmeichelnde Linienführung, ungezwungene Verführung.
Schmeichelnde Linienführung, ungezwungene Verführung. ©Steurer/Archivbild
Bregenz. Mode von Wolford wird vielseitiger. Mit der am Donnerstag in Wien vorgestellten Herbst/Winter-Kollektion 2015/16 führt das Vorarlberger Luxus-Unternehmen die Erweiterung des Sortiments um schmeichelnde, ungezwungen geschnittene Modelle fort. Inspiration waren die Arbeiten des US-Fotografen und Psychologen Cliff Briggie, dessen Bilder das Ineinanderfließen von Wasser, Farbe und Eis festhalten.


Die Kernkompetenzen von Wolford sind Legwear, Lingerie und Bodywear, und die sind per se sehr körpernah gestrickt. Bei der Oberbekleidung setzen die Bregenzer aber längst nicht mehr ausschließlich auf ihre bekannten, hautengen Silhouetten. Ergänzend dazu gibt es mittlerweile viele fließend geschnittene, lässig-verführerische Teile aus leicht und locker fallenden Stoffen.

Bodys als vielseitige “Alleskönner”

Unkompliziert soll es sein, versatil und einfach zum Drüberstreifen, lautet offensichtlich ein starker Trend. Bodys werden in der neuen Kollektion zu vielseitigen “Alleskönnern”, die wahlweise als Darunter oder Darüber getragen werden. Bestseller wurden mit neuen Details aufgepeppt, das klassische Athens Top etwa durch Tüll. Viele Kunden lieben solche Wolford-Basics und wünschen sich abwechslungsreichere Varianten davon, hieß es bei der Präsentation.

Limitierte Strumpfhose um 295 Euro

Die drei Kollektionsthemen Sinnlichkeit, Vitalität und Eleganz kommen in Winter-Pastellfarben wie Nude und Hellgrau sowie sanftem Hell- und Dunkelbraun, gedecktem Grün und Blau sowie, schon auf Weihnachten ausgerichtet, dramatischem Rot und Schwarz mit vielen Funkelelementen daher. Leichte, transparente Materialien treffen auf filigrane Designs. Eine wichtige Rolle spielen Streifen, die bei Wolford aus transparenten und blickdichten Strukturen entstehen. Glänzende Applikationen rücken undurchsichtig bestrumpfte Beine dramatisch ins Blickfeld. Die exklusiven Looks sind reich mit Perlen, Kristallen oder Spitze verziert. Das Sammlerstück der Kollektion ist wohl eine auf 699 Stück weltweit limitierte Strumpfhose (Limitied Edition I Tights), die in Österreich in Handarbeit mit jeweils 8.500 Nieten beklebt worden ist, Kostenpunkt 295 Euro (empfohlener Verkaufspreis).

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Alles fließt bei Wolford im Herbst/Winter 2015/16
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen