Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alle Neune für den EHC Lustenau, Auer wieder ausgeschlossen

©Steurer
Den erwarteten Pflichtsieg konnte der EHC Alge Elastic Lustenau gegen Tabellenschlusslicht HK Slavija Laibach mit einem 9:0 einfahren. Nach der Derby-Niederlage in Feldkirch konnte mit dem Sieg der zweite Tabellenrang abgesichert werden. Thomas Auer wurde wieder ausgeschlossen.

Mit nur sieben Feldspieler reisten die Gäste aus Slowenien in der Rheinhalle Lustenau an. Dementsprechend defensiv agierten sie während des ganzen Spieles um die Kräfte zu schonen. Die Lustenauer waren spielbestimmend, doch erspielten sich Chance um Chance. In der siebten Minute klingelte es erstmals im Kasten der Slowenen. Philipp Winzig konnte den Gäste-Keeper erstmals bezwingen. Nach dem 2:0 durch Stefan Wiedmaier in der 18. Minute war das Spiel frühzeitig gelaufen.

Im zweiten Abschnitt spielten die Lustenauer Katz und Maus mit den Slowenen. Es dauerte jedoch bis zur 28. Minute bis das 3:0 durch Thomas Auer fiel. Nur rund zwei Minuten später erhöhte Ricards Kondrats auf 4:0 mit diesem Spielstand ging es auch in die zweite Drittelpause.

Im letzten Spielabschnitt waren nur gerade fünf Minuten gespielt, als Dominik Oberscheider in Unterzahl den fünften Treffer erzielte. Langsam aber sicher schwanden bei den Slowenen die Kräfte – weitere Tore durch Scott Barney (49. Min.), Dominik Oberscheider (51. Min.) und Philipp Winzig (54. Min.) waren die Folge. Den Schlusspunkt in einer überaus einseitig geführten Partie erzielte Stefan Wiedmaier 20 Sekunden vor Spielende.

Mit diesem Sieg konnten die Lustenauer den zweiten Platz fixieren. “Die beiden letzten Spiele im Grunddurchgang – Samstag, 6. Februar auswärts gegen Zell am See und Sonntag, 7. Februar zu Hause gegen Jesenice – können somit als Vorbereitung für die am 17. Februar beginnenden Play-offs genutzt werden”, so Dominik Oberscheider, der auch zum Spieler des Abends gewählt wurde.

EHC Alge Elastic Lustenau : HK Slavija Laibach 9:0 (2:0 / 2:0 / 5:0)
Tore EHC Alge Elastic Lustenau: Philipp Winzig (7. Min. / 54. Min.), Stefan Wiedmaier (18. Min. / 60. Min.), Thomas Auer (28. Min.), Ricards Kondrats (31. Min.), Dominik Oberscheider (46. Min. / 51. Min.), Scott Barney (49. Min.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Alle Neune für den EHC Lustenau, Auer wieder ausgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen