Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alkolenker fuhr 40 km Schlangenlinien auf Tauernautobahn

Ein sturzbetrunkener Kärntner hat die rund 40 Kilometer zwischen Villach und Spittal in der Nacht auf Dienstag in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahn der Tauernautobahn hinter sich gebracht. Laut Polizei kam es gerade in den Tunnels, die wegen Sanierungen zum Teil einröhrig geführt werden, zu brenzligen Situationen. Letztlich gelang es jedoch, den 50-jährigen Lenker unfallfrei anzuhalten.


Ein Fahrer hinter dem Alkolenker hatte die Polizei alarmiert. Dieser fuhr hinter ihm nach, beobachtete, wie er Fahrbahnteiler umfuhr, und gab der Polizei immer wieder die aktuelle Position durch. Auf Blaulicht und Sirene der eingetroffenen Streife oder rotes Anhaltelicht reagierte der 50-Jährige nicht. Schließlich gelang doch ein Überholmanöver, die Beamten bremsten den Betrunkenen, bis dessen Wagen zum Stillstand kam.

“Er hatte keine Schuhe an und war auch nicht ansprechbar”, sagte ein Polizist der Autobahninspektion Spittal zur APA. Dem Angestellten wurde der Führerschein abgenommen. Er wird wegen Alkohols am Steuer und Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Alkolenker fuhr 40 km Schlangenlinien auf Tauernautobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen