AA

Alkoholisierter Polizist verursacht Autounfall

©Tirol heute
Ein alkoholisierter Tiroler Polizist raste in der Nacht auf Montag in eine Polizeikontrolle.

Im Mühlbachl in Tirol steuerte in der Nacht auf Montag ein Pkw auf ein Auto und dessen Insassen zu, die gerade von der Polizei kontrolliert wurden. Es stellte sich heraus, dass der Lenker des Pkw erheblich alkoholisiert und sogar selbst Polizist war, jedoch befand sich dieser nicht im Dienst.

Polizei-Beamte konnten sich retten

Bei dem Unfall wurden ein 24-jähriger Iraker und eine 21-jährige Italienerin verletzt. Die beiden Personen wurden im Zuge einer Verkehrskontrolle von der Tiroler Polizei aufgehalten, als der Polizist und Lenker des Pkw in das Heck der beiden prallte. Die beiden Beamten konnten sich laut dem Sprecher der Tiroler Polizei im letzten Augenblick mit einem Sprung zur Seite retten.

Drei Verletzte

Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall drei Personen verletzt. Die junge Italienerin wurde von der Feuerwehr mit einer Bergeschere aus ihrem Fahrzeug geschnitten. Der Unfallverursacher, die Italienerin und der Iraker wurden in die Klinik nach Innsbruck gebracht und haben Verletzungen unbestimmten Grades erlitten. Der 55-jährige Alkolenker wurde umgehend vom Polizeidienst suspendiert. Zudem muss er mit disziplinarrechtlichen Konsequenzen rechnen, wie der ORF Tirol in seiner Sendung "Tirol heute" am Montag Abend berichtete.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Alkoholisierter Polizist verursacht Autounfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen