Alko-Lenker lieferte Polizei bei Hollabrunn eine Verfolgungsjagd

Der alkoholisierte Lenker raste mit über 100 km/h durchs Ortsgebiet
Der alkoholisierte Lenker raste mit über 100 km/h durchs Ortsgebiet ©APA/Barbara Grindl
Ein alkoholisierter Pkw-Lenker hat der Polizei am Sonntagvormittag eine Verfolgungsjagd in und bei Hollabrunn geliefert. Er wurde letztlich von einem Diensthund aufgestöbert, nachdem er sein Auto verlassen hatte, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete die Einlieferung des 25-jährigen Weinviertlers in die Justizanstalt an.

Hollabrunn. Die Polizei war über Notruf von dem Alko-Lenker in der Bezirksstadt informiert worden, worauf eine Streife die Fahndung aufnahm. Der Mann ergriff die Flucht. Dabei habe er im Ortsgebiet auf weit über 100 km/h beschleunigt, Stopptafeln vor Kreuzungen missachtet sowie auch mehrere Fußgänger gefährdet, teilte die Landespolizeidirektion mit. Die Verfolgungsjagd führte von Hollabrunn in Richtung Wiesenfeld nach Mariathal. Dort verlor die Streife den Pkw in einem Waldgebiet vorübergehend aus den Augen, ehe das Auto auf einer Wiese abgestellt entdeckt wurde.

Polizeihund spürte den Raser auf

Nach einer kurzen Suche stöberte ein Diensthund der Polizeidiensthundeinspektion Guntersdorf den 25-Jährigen auf. Ein Alkoholtest verlief positiv. Der Mann wird wegen zahlreicher Übertretungen der Straßenverkehrsordnung auch der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn angezeigt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • Alko-Lenker lieferte Polizei bei Hollabrunn eine Verfolgungsjagd
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen