Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alge-Schützlinge feiern Sieg im Westderby

©Privat
Die Truppe von Trainer Dieter Alge gewinnt gegen Tirol mit 3:2 und wahrte den Anschluss ans Mittelfeld, Niederlagen für U-18 bzw. U-15-Team und Schlusslicht

ALLE DATEN ZU DEN AKA SPIELEN AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Im letzten Heimspiel im Herbstdurchgang gab es für die heimischen Akademie Mannschaften gegen die Alterskollegen aus Tirol im Westderby nur einmal Grund zum Jubeln. Die Unter-16-Jährigen feierten einen knappen, aber verdienten 3:2-Erfolg und sind nun Neunter in der Tabelle. Mit dem dritten Saisonsieg fand die Truppe um Trainer Dieter Alge auch den Anschluss ans dichtgedrängte Mittelfeld. Rapid Wien als Sechster hat nur einen Zähler mehr auf dem Konto als die Ländle-Talente. Der Tisner Maximilian Kreiner, der Dornbirner Amir Abdijanovic und Lars Nussbaumer aus Langenegg sorgten mit ihren Treffern für die drei Punkte. Abdijanovic und Lars Nussbaumer trafen in dieser Saison jeweils schon sechs Mal ins Schwarze und haben zwei Drittel aller Treffer der Vorarlberger erzielt. Sieglos bleiben die Unter-18-Jährigen mit Coach Martin Schneider. Drei vermeidbare Standards-Gegentreffer brachten die Vorarlberger wieder um den Lohn einer guten Vorstellung. Die Tore von Pascal Igl (Hörbranz) und Philipp Glanzer (Hohenems) waren zuwenig um Zählbares mitzunehmen. Ohne Tore und Punkte blieben die jüngsten Talente des Landes. Allerdings zeigten die U-15-Jährigen vor allem in Hälfte eins eine starke Leistung, aber konnten die sich bietenden Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. Zwei der drei Vorarlberger Auswahl-Teams zieren das Tabellenende.

AKA Vorarlberg U-15:   0:2 nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten!
Zur sehr guten spielerischen Leistung der U-15 in Hälfte eins fehlten eigentlich nur 1-2 Tore, um erfolgreich zu sein. Leider war am Strafraum des Gegners zumeist Endstation. In Hälfte zwei war die Partie sehr zerfahren und die beiden späten Treffer der Gäste resultierten aus körperlichen Vorteilen im Angriff der Tiroler. Die Truppe von Klaus Nussbaumer hat viel Talent, kann dies aber momentan aufgrund körperlicher Nachteile noch nicht im Spiel umsetzen.

AKA Vorarlberg U-16:    3:2-Kampfsieg gegen Tirol!
Ein erwartet schweres Spiel war die Partie der U-16-Elf gegen die Alterskollegen aus Tirol. Einen 0:1-Rückstand egalisierte Maxi Kreiner noch vor der Pause. Nach Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag! Zuerst brachte Amir Abdijanovic die Hausherren nach einer starken Einzelaktion mit 2:1 in Führung! Kurz darauf gelang den Tirolern nach einer unaufmerksamkeit der Vorarlberger Hintermannschaft der Ausgleich. Praktisch mit dem Anstoss gelang Lars Nussbaumer mit einem Weitschuss von der Mittelauflage der sehenswerte und viel umjubelte Siegtreffer zum 3:2!

AKA Vorarlberg U-18:  Knappe 2:3 Niederlage nach hart umkämpftem Spiel!
Einen Kampf um jeden Zentimeter Boden lieferten sich die beiden U-18 Teams. Grujicic und Co waren Ihren Alterskollegen aus Tirol ebenbürtig, waren aber leider bei drei Standardsituationen unachtsam und lagen daher nach 60 min. mit 1:3 zurück. Nach dem Anschlusstreffer durch Glanzer warfen die Heimischen alles nach vorne, mehr als zwei Lattenschüsse durch Piken und Grujicic wollte aber nicht mehr gelingen.

Fußball

ÖFB-Jugend-Totoliga, 9. Spieltag

Unter-18-Bewerb

AKA Hypo Vorarlberg – AKA Tirol 2:3 (1:2)

Sportplatz Nenzing, 150 Zuschauer, SR Saria

Torfolge: 23. 0:1 Rene Hellermann, 35. 0:2 Johannes Eichinger, 41. 1:2 Pacal Igl, 50. 1:3 Johannes Eichinger, 80. 2:3 Philipp Glanzer

Gelb-Rote Karte: 60. Ogulcan Bekar (AKA Vorarlberg/wiederholte SR-Kritik)

AKA Hypo Vorarlberg: Kusche; Grujcic, Pasqualini (72. Stark), Marceta, Igl (72. Martin), Rakic, Fischer (37. Bokanovic), Piken, Glanzer, Akcicek (66. Orhan), Bekar

Weiters spielten: Linz – Admira Wacker 3:7, Burgenland – St. Pölten 2:2

Tabelle

  1. Vorarlberg 9  0  2  7     8:26  2

AKA Hypo Vorarlberg U 18

Stichtag 1. Jänner 1997 und jünger (plus Sonderregelung drei jahrgangsältere 1996)

Güney Akcicek 26.01.2000 (FC Dornbirn), Ogulcan Bekar 01.09.2000 (Mellau), Josip Bokanovic 16.11.2000 (FC Dornbirn), Amir Dervisevic 02.01.1999 (Bregenz), Alexander Fischer 21.07.2000 (Bludenz), Philipp Glanzer 08.12.1999 (Hohenems), Dario Grujcic 19.05.1999 (FC Lustenau), Ismet Güler 13.11.1999 (FC Lustenau), Pascal Igl 06.01.1999 (Hörbranz), Marcel Küer 25.02.1999 (Hittisau), Noah Küng 20.05.2000 (FC Lustenau), Lukas Kusche 07.11.2000 (FC Lauterach), Maximilian Lampert 14.01.2000 (Altach), Kilian Madlener 14.11.2000 (FC Dornbirn), Dragan Marceta 03.03.2000 (Austria Lustenau), Raphael Martin 10.06.2000 (Altach), Lucas Mesa 25.12.1999 (Bürs), Luca Nakic 20.08.2000 (FC Lustenau), Enes Orhan 03.01.2000 (Lochau), Lukas Pasqualini 04.12.1999 (Göfis), Muhammed Piken 23.04.1999 (Götzis), Milan Rakic 14.04.2000 (FC Lustenau), Elias Stark 26.02.2000 (Koblach)

Trainer: Martin Schneider (neu)

 

Unter-16-Bewerb

AKA Hypo Vorarlberg – AKA Tirol 3:2 (1:1)

Sportplatz Nenzing, 100 Zuschauer, SR Aufschnaiter

Torfolge: 29. 0:1 Clemens Hubmann, 32. 1:1 Maximilian Kreiner, 51. 2:1 Amir Abdijanovic, 56. 2:2 Matthäus Taferner, 57. 3:2 Lars Nussbaumer

AKA Hypo Vorarlberg: Yildiz; Filler (68. Zwischenbrugger), Kreiner, Bischoff, Huber (77. Vogel), Fink (59. Dede), Holzknecht, Milosavljevic, Toplu, Lars Nussbaumer, Abdijanovic Weiters spielten: Burgenland – St. Pölten 0:3, Rapid Wien – Austria Wien 4:1, Linz – Admira Wacker 1:4, Sturm Graz – Salzburg 1:3

Tabelle

  1. Vorarlberg 9 3  1  5  19:27  10

AKA Hypo Vorarlberg U 16

Stichtag 1. Jänner 2001 und jünger (plus Sonderregelung drei jahrgangsältere 2000)

Amir Abdijanovic 03.03.2001 (FC Dornbirn), Tobias Bereuter 27.04.2000 (Alberschwende), Marvin Bischoff 22.10.2000 (Rankweil), Lukas Brotzge 09.07.2001 (Altach), Berkay Dede 20.07.2000 (Hatlerdorf), Andreas Filler 06.03.2001 (Hörbranz), Paul Fink 09.02.2001 (Austria Lustenau), Daniel Holzknecht 30.03.2001 (Lauterach), Gallus Huber 10.04.2000 (Lauterach), Maximilian Kreiner 17.06.2001 (Tisis), Matija Milosavljevic 16.07.2001 (Lauterach), Hüdaverdi Mutlu 16.07.2001 (Frastanz), Lars Nussbaumer 31.01.2001 (Langenegg), Pascal Tapfer 26.06.2001 (FC Dornbirn), Batuhan Toplu 17.04.2001 (Bregenz), Mark Vogel 25.04.2001 (FC Lustenau), Milan Vuckovic 10.12.2001 (Feldkirch), Emircan Yildiz 23.07.2001 (Feldkirch), Lien Zwischenbrugger 24.03.2001 (Mellau)

Trainer: Dieter Alge (neu)

 

Unter-15-Bewerb

AKA Hypo Vorarlberg – AKA Tirol 0:2 (0:0)

Sportplatz Nenzing, 100 Zuschauer, SR German Böckle (V)

Torfolge: 71. 0:1 Thomas Geris, 79. 0:2 Felix Kerber (Foulelfmeter)

AKA Hypo Vorarlberg: Ljevar; Nesensohn, Katnik (55. Apali), Dominguez, Gültekin (68. Mesa), Bischof, Thurnher, Jochum, Mätzler, Bitsche (61. Riehl), Krnjic (27. Marte)

Weiters spielten: Burgenland – St. Pölten 1:3, Rapid Wien – Austria Wien 0:0, Linz – Admira Wacker 4:7, Sturm Graz – Salzburg 0:1

Tabelle

  1. Vorarlberg 9 1  0  8  10:28  3

AKA Hypo Vorarlberg U15

Stichtag 1. Jänner 2002 und jünger

Alperen Apali 27.06.2002 (Austria), Daniel Au Yeong 10.02.2003 (Rankweil), Noah Bischof 7.12.2002 (Altach), Noah Bitsche 29.01.2003 (Ludesch), Simon Bodrazic 21.03.2003 (Frastanz), Antonio Bokanovic 11.06.2003 (FC Dornbirn), Alejandro Dominguez 26.03.2002 (Hohenems), Gabriel Fink 05.01.2003 (Bezau), Semir Gültekin 08.04.2002 (Feldkirch), Marc Jochum 08.03.2002 (Bürs), Moritz Kaindl 22.03.2002 (Bregenz), Laurin Katnik 07.05.2002 (Brederis), Marcel Krnjic 08.11.2002 (FC Dornbirn), David Ljevar 08.01.2002 (Tisis), Raul Marte 23.03.2002 (Brederis), Noa Mathis 02.06.2003 (Koblach), Leo Mätzler 17.04.2002 (Bizau), Fabio Mesa 17.03.2002 (Bürs), Rene Nesensohn 30.01.2002 (Brederis), Niels Kaiser 09.01.2003 (Rankweil), Tom Riehl 26.03.2002 (Hard), Elijah Thurnher 08.06.2002 (FC Dornbirn)

Trainer: Klaus Nussbaumer (neu)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Alge-Schützlinge feiern Sieg im Westderby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen