Alessandro Hämmerle bei Cross-Weltcup in Feldberg Sechster

Hämmerle belegte Platz sechs.
Hämmerle belegte Platz sechs. ©APA
Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle hat am Samstag beim Snowboard-Cross-Weltcup in Feldberg als bester Österreicher Platz sechs belegt.

Mit dem Vorstoß ins Viertelfinale reihte sich der Wiener Lukas Pachner an der zwölften Stelle ein. Pech hatte Vizeweltmeister Hanno Douschan, dessen Brett im Achtelfinale bei einer Kollision mit dem Deutschen Martin Nörl zu Bruch ging.

Douschan musste sich deshalb mit Rang 23 zufriedengeben. Der Niederösterreicher Jakob Dusek, der sich als vierter ÖSV-Fahrer für das Finale qualifiziert hatte, belegte nach seinem Aus im Achtelfinale Rang 32. Seinen ersten Weltcup-Sieg holte sich der Australier Cameron Bolton vor den beiden Deutschen Paul Berg und Konstantin Schad.

In dem ohne österreichische Beteiligung ausgetragenen Damenrennen triumphierte die US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis vor der Italienerin Michela Moioli und der Tschechin Eva Samkova.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Alessandro Hämmerle bei Cross-Weltcup in Feldberg Sechster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen