Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alarmglocken beim VC Dornbirn

Personalnot beim VC Dornbirn
Personalnot beim VC Dornbirn ©Privat
Schlimmer könnte es nicht kommen. Vor dem schwierigen Auswärtswochenende gegen UWW Wien und Bisamberg schrillen beim VC Dornbirn die Alarmglocken.

Beinahe der halbe Kader fällt für diese Begegnungen aus. “Wir müssen auf beide Zuspieler verzichten. Kurzfristig wurde Pia Röser aus dem eigenen Nachwuchs nachgemeldet.” Die U 15 Spielerin hat keinerlei Bundesligaerfahrung. Auf der Aussenposition ein ähnliches Bild. Beata Horvath und Lara Häfele haben Schulveranstaltungen. Leider hat sich Amina Abl gestern im Training verletzt und fällt bis Jänner aus. Katharina Lerch laboriert schon länger an einer Ellbogenentzündung und ist auch nicht spielfähig.

Mit dem verbleibenden Rest werden wir nun an einer Aufstellung basteln, die funktionieren soll. Realistisch gesehen wird wohl nichts zählbares zu erwarten sein. Ohne Druck können junge Spielerinnen Erfahrungen sammeln, auf die wir in der verbleibenden Saison sicher zurückgreifen können. Wir lassen uns die Vorfreude auf die Spiele aber nicht nehmen.

Union West Wien – VC Raiffeisen Dornbirn 19.11.    19.00

SG Sportunion Bisamberg/Hollabrun – VC Raiffeisen Dornbirn 20.11.    12.00

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Alarmglocken beim VC Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen